Hörspiele kostenlos online hören

Hörspiele

27.05.21 00:00 Uhr WDR

NeuNuernberg (5-8): Junge Journalistin im deutschen Bürgerkrieg

-Krimi- Bürgerkrieg auf deutschem Boden. Bayern spaltet sich vom Rest des Landes ab. Als in der Kampfzone "NeuNuernberg" Waffenruhe herrscht, wagen sich Kriegsberichterstatter Ferdinand von Zastrow und Praktikantin Luzy Pape hinein. // von Martin Heindel / Musik: Hans-Christian Fuss / Stiftung Wiederaufbau / Regie: der Autor / WDR 2018

20.06.21 19:00 Uhr NDR

Geronimo (4/4)

Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. Leon de Winters Polit-, Action- und Agententhriller ist großes Kino. In fünf Erzählsträngen verknüpft er das Geschehen zwischen Kontinenten und Zeiten. Es sei ihm, so de Winter im Fernseh-Gespräch mit Wolfgang Herles, nicht darum gegangen, Bin Laden als Monster darzustellen, in seiner Version ist er eher ein sanfter, mildtätiger Mann, vielmehr wollte über die Krise des Islam schreiben, der auf die andrängenden Fragen einer modernen, globalisierten Welt keine Antworten fände. Produktion: NDR 2018.

Hören

16.06.21 20:00 Uhr NDR

Wir Tiere

Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Justin Torres Drei Brüder balgen sich durch ihre Kindheit in Brooklyn: Sie bewerfen sich gegenseitig mit Tomaten, bauen aus Müllsäcken Drachen, klauen, verstecken sich, wenn sich die Eltern anschreien, dreschen aufeinander ein. Die Eltern, nur wenig älter als ihre Kinder - er ist Puerto Ricaner, sie eine Weiße - befinden sich ausdauernd im Kampfmodus, ihre Konflikte schweißen die Familie zusammen und reißen sie auseinander. Laut ist es in diesem Haushalt und leidenschaftlich, die Jungs sind immer hungrig und wollen mehr: mehr Fleisch, mehr Krach, mehr Wärme, mehr Leben.

Hören

16.06.21 07:00 Uhr ARD Radio Tatort

Der letzte Trychler | Apokalypse im Schweizer Idyll

Frühjahr 2056: Meiringen erlebt seine Apokalypse: Unerklärliche Tonphänomene sind aufgetreten. Ein kakophoner "Weltenlärm" tobt - und zwar so laut und unbeschreiblich, dass er das Städtchen nicht nur entvölkert, sondern die Menschen, die ihn hören, in den Wahnsinn oder sogar in den Tod treibt. H.P. Anliker wird vom Militär zu Hilfe gerufen, denn er ist Gründungs- (und einziges) Mitglied einer speziellen Einheit: der "EAR FORCE ONE". Mit seinen Kenntnissen und bahnbrechenden Erfindungen auf dem Gebiet der Audiotechnologie soll die Ursache gefunden werden für den unbeschreiblichen Krach, der die gesamte Gegend unbewohnbar macht und der sich auszubreiten droht. Gibt es eine künstliche Ursache für diese akustische Folter? Steckt ein Mensch dahinter? Eine Organisation? Oder ist es eine Laune der Natur, die das menschliche Leben in Meiringen zu beenden droht? Anliker begibt sich an den Tatort - und bald verwickelt sich die nationale Katastrophe mit seiner eigenen Biographie.

Hören

14.06.21 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Die Gottesanbeterin

Italien 1858: Voll Sehnsucht nach einem frommen Leben tritt Katharina in das Franziskanerinnen-Kloster Sant´Ambrogio ein. Doch in den Klosternmauern stößt die Novizin auf ein alles andere als enthaltsames Leben: Novizenmeisterin Luisa vollzieht mit ihren Schwestern ausgiebige Rituale zur Reinigung und Purifikation des Körpers, mit direkter Genehmigung der Mutter Gottes. Wer diesen heiligen Draht infrage stellt, muss vom Satan besessen sein, und dieser kann nur mit sehr schmerzhaften Verfahren ausgetrieben werden.

Hören

14.06.21 00:00 Uhr Audible

Cruella. Das Original-Hörspiel zum Disney Real-Kinofilm

Cruella war nicht immer böse. Geboren wurde sie als Estella und schon in der Kindheit zeigte das Mädchen ein gutes Gespür für Mode. Rebellisch und aufbrausend kämpfte sie sich durchs Leben, vor allem nachdem ihre Mutter Catherine ums Leben gekommen war. Auf sich allein gestellt freundete sich die clevere Estella mit den Dieben Horace und Jasper an, aber sie verlor ihren Traum nie aus den Augen: Sie wollte eine berühmte Modedesignerin werden. Ihr Durchhaltevermögen und ihre Genialität führten schließlich zum Erfolg. Estella durfte für die gefeierte und gefürchtete Baroness als Designerin arbeiten. Doch dann erfuhr Estella von einem furchtbaren Verbrechen. Sie schwor Rache und ließ Cruella zurückkehren!

Hören

14.06.21 00:00 Uhr WDR

Wo die Freiheit wächst (2/4): Der 1000-Bomberangriff

-Geschichtsserie- Lenes Bruder Franz berichtet furchtbare Dinge von der Ostfront, wo er Zeuge von Massenerschießungen war. Lenes Freundin Rosi, die schon aufs Land geflohen ist, warnt Lene vor den Aktivitäten, der Widerstandsgruppe um Erich, aber Lene will nicht mehr wegschauen. // Von Frank Maria Reifenberg / Regie: Claudia Johanna Leist / WDR 2021 / www.wdr.de/k/hoerspiel-newsletter

Hören

14.06.21 00:00 Uhr WDR

Wo die Freiheit wächst(1/4): Jugendlicher Widerstand gegen Nazis

-Geschichtsserie- Köln im Frühjahr 1942. Der Bombenkrieg zermürbt die Menschen, an der Ostfront wendet sich das Blatt. In der sechszehnjährigen Lene wachsen die Zweifel, dass die Sache mit Führer, Volk und Vaterland ihre Richtigkeit hat. Als sie den Edelweißpiraten Erich kennenlernt, wendet sich ihr Leben. // Von Frank Maria Reifenberg / Regie: Claudia Johanna Leist / WDR 2021/ www.wdr.de/k/hoerspiel-newsletter

Hören

13.06.21 19:00 Uhr NDR

Geronimo (3/4)

Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. Osama bin Laden lebt. Obwohl das Weiße Haus die Order seiner Tötung ausgegeben hatte. Verschwörer innerhalb der beauftragten Spezial-Einheit haben ihn gekidnappt und an einen vermeintlich sicheren Ort gebracht. Sie wollen ihn vor Gericht bringen. Doch auch sie verfangen sich in geheimen Machenschaften des saudischen Geheimdienstes. Der Mann ist viel wert. Zudem ist er im Besitz geheimer Informationen über den amerikanischen Präsidenten. Ein Wettlauf beginnt. Das Geschehen gerät vollends außer Kontrolle. Produktion: NDR 2018.

Hören

13.06.21 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Die Scham / La honte

Juni 1952. Annie Ernaux ist 12 Jahre alt, als an einem Sonntagnachmittag etwas Entsetzliches passiert. Ohnmächtig muss sie miterleben, wie der Vater versucht die Mutter umzubringen. Nach kurzer Zeit beruhigt er sich und Annie versucht, den Eklat zu vergessen. Erst vier Jahrzehnte später gelingt es ihr über dieses Erlebnis zu sprechen. Sie veröffentlicht 1997 "La Honte", darin schreibt sie diese Szene zum ersten Mal auf. Ernaux versucht zu analysieren wie sich dieses Ereignis auf ihr weiteres Leben ausgewirkt hat und sie findet darin die Wurzel eines Gefühls: der Scham - ein Gefühl der eigenen Unwürdigkeit, das sie nie wieder verlässt und über das sie mit niemandem sprechen konnte. Intim und präzise rekonstruiert Ernaux ihre Erinnerungen und führt hinein ins provinzielle Frankreich der 50er Jahre, in die erzkatholische Schule und die bedrückenden Verhältnisse aus denen sie kommt.

Hören

13.06.21 08:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Die Geschichte von Pit Pikus dem Specht und der Möwe Leila

Im Wald finden Spechte eine verletzte Möwe. Sie ist fremd und soll verschwinden! Der junge Specht, Pit Pikus, verliebt sich in die Möwe Leila, zeigt ihr den Weg aus dem Wald und bleibt bei ihr. Aber einen fremden Vogel dulden auch die Möwen nicht auf dem Meer. Sie hacken den Specht blutig. Trotzdem versuchen die beiden miteinander zu leben.

Hören