Radioprogramm

Deutschlandfunk

Jetzt läuft

Nachrichten

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.35 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

06.00 Uhr
Nachrichten

06.30 Uhr
Nachrichten

06.35 Uhr
Morgenandacht

Pfarrer Christoph Stender, Aachen Katholische Kirche

06.50 Uhr
Interview

07.00 Uhr
Nachrichten

07.05 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

07.15 Uhr
Interview

07.30 Uhr
Nachrichten

07.35 Uhr
Börse

07.56 Uhr
Sport am Morgen

08.00 Uhr
Nachrichten

08.10 Uhr
Interview

08.30 Uhr
Nachrichten

08.35 Uhr
Wirtschaftsgespräch

08.47 Uhr
Sport am Morgen

08.50 Uhr
Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Kalenderblatt

Vor 30 Jahren: Der deutsch-polnische Nachbarschaftsvertrag wird unterzeichnet

09.10 Uhr
Europa heute

09.30 Uhr
Nachrichten

09.35 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

10.00 Uhr
Nachrichten

10.08 Uhr
Marktplatz

Nicht(s) ohne mein Smartphone - Wie Kinder das Internet sicher nutzen Am Mikrofon: Eva Bahner Hörertel.: 00800 - 4464 4464 marktplatz@deutschlandfunk.de Morgens Online-Unterricht, nachmittags über WhatsApp, Instagram oder TikTok mit Freunden chatten, Youtube schauen oder Minecraft spielen: Der Lockdown-Alltag hat die Bildschirmzeit bei Kindern in die Höhe schnellen lassen. Ihre Kompetenz im Umgang mit digitalen Medien ist in der Pandemie zwar gestiegen, gleichzeitig aber auch die Gefahr, komplett in virtuelle Welten abzutauchen. Verbote helfen oft wenig und viele Eltern haben nur bedingt den Durchblick, was ihr Nachwuchs mit dem Smartphone, Tablet oder PC macht. Was tun gegen einen kompletten Kontrollverlust? Lässt sich die Bildschirmzeit begrenzen? Wie viel "digitale Fürsorge" braucht ein Kind und ab wann ein eigenes digitales Endgerät? Welche technischen Möglichkeiten gibt es, um Teenager vor nicht kindgerechten Netz-Inhalten, vor Werbung und auch vor Cyberkriminellen zu schützen? Wie können Eltern die Medienkompetenz ihrer Kinder stärken, auch beim Thema Datenschutz? Diese und Ihre Fragen beantworten Experten und Expertinnen im "Marktplatz" mit Eva Bahner.

10.30 Uhr
Nachrichten

11.00 Uhr
Nachrichten

11.30 Uhr
Nachrichten

11.35 Uhr
Umwelt und Verbraucher

11.55 Uhr
Verbrauchertipp

12.00 Uhr
Nachrichten

12.10 Uhr
Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12.30 Uhr
Nachrichten

12.50 Uhr
Internationale Presseschau

13.00 Uhr
Nachrichten

13.30 Uhr
Nachrichten

13.35 Uhr
Wirtschaft am Mittag

13.56 Uhr
Wirtschaftspresseschau

14.00 Uhr
Nachrichten

14.10 Uhr
Deutschland heute

14.30 Uhr
Nachrichten

14.35 Uhr
Campus & Karriere

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Corso - Kunst & Pop

15.30 Uhr
Nachrichten

15.35 Uhr
@mediasres

Das Medienmagazin

16.00 Uhr
Nachrichten

16.10 Uhr
Büchermarkt

16.30 Uhr
Nachrichten

16.35 Uhr
Forschung aktuell

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Wirtschaft und Gesellschaft

17.30 Uhr
Nachrichten

17.35 Uhr
Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18.00 Uhr
Nachrichten

18.10 Uhr
Informationen am Abend

18.40 Uhr
Hintergrund

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Kommentar

19.15 Uhr
Dlf-Magazin

20.00 Uhr
Nachrichten

20.10 Uhr
Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

21.00 Uhr
Nachrichten

21.05 Uhr
JazzFacts

Ganz Auge, ganz Ohr Der Schweizer Saxofonist Nicolas Masson Von Karl Lippegaus Improvisierte Musik und Fotografie sind Nicolas Massons große Passionen. Melodische Linien durchziehen in seinem Spiel dunkle Klanglandschaften. Sein Jazzstudium finanzierte er einst als Bühnenfotograf an der Oper in Genf. Sein Album "Travelers" schrieb er mit einfühlsamem Blick auf Menschen aus dem Bekanntenkreis. Auf einer Weltreise Anfang der 1990er-Jahre lernte der damals 20-Jährige die freie Improvisationsszene in New York kennen. Er traf den Pianisten Cecil Taylor und studierte bei dem Free Jazz-Saxofonisten Frank Lowe. "Dadurch gewann ich Einsichten in die Beziehung zwischen dem freien Spiel und der Jazztradition, die ich in Europa kaum hätte erlangen können", sagt der Holzbläser. Nach zwischenzeitlicher Rückkehr in die Schweiz und Meisterkursen bei Lee Konitz, Dave Douglas und Misha Mengelberg ging er ein zweites Mal in die USA. Die starken Eindrücke und Stimmungen auf seinen Reisen münden in Fotoserien und Kompositionen. Nach zwei Alben mit dem kollektiven Trio Third Reel erschien 2018 "Travelers" mit seinem regulären Quartett, das damals bereits seit zwölf Jahren existierte. Ganz Auge, ganz Ohr

22.00 Uhr
Nachrichten

22.05 Uhr
Historische Aufnahmen

Den Traum verteidigen Die großen Dirigenten in der Probe Am Mikrofon: Herbert Haffner Man hört sie nicht sprechen, sieht sie fast nur von hinten und mit einem Taktstock herumfuchteln. Wozu brauchen Orchester überhaupt Dirigenten, wenn doch alles in den Noten steht? Mithilfe historischer Mitschnitte gibt Herbert Haffner Einblicke in die Werkstatt der "Pultgötter", die deutlich machen, wie in der Probe die Vorstellungen des Dirigenten von der Architektur des Werkes, von seinem Klang oder seinem Tempo mit der Musikalität der Instrumentalisten in Einklang gebracht werden: durch überzeugende Argumente, mit Feilen am Detail, psychologischen Tricks oder im Ich-Exzess bei absoluter Deutungshoheit.

22.50 Uhr
Sport aktuell

23.00 Uhr
Nachrichten

23.10 Uhr
Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23.53 Uhr
Presseschau

23.57 Uhr
National- und Europahymne

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Kalenderblatt

01.10 Uhr
Hintergrund

(Wdh.)

01.30 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)

02.00 Uhr
Nachrichten

02.05 Uhr
Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)

02.10 Uhr
Dlf-Magazin

(Wdh.)

02.57 Uhr
Sternzeit

03.00 Uhr
Nachrichten

03.05 Uhr
Weltzeit

(Wdh.)

03.30 Uhr
Forschung aktuell

(Wdh.)

03.52 Uhr
Kalenderblatt

04.00 Uhr
Nachrichten

04.05 Uhr
Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr