Radioprogramm

WDR5

Jetzt läuft

Alles in Butter - Das Magazin fürs Genießen

07.00 Uhr
WDR aktuell

07.04 Uhr
Morgenecho

zur vollen Stunde und bis 09:00 zur halben Stunde WDR aktuell 07:55 Kirche in WDR 5 Pfarrerin Gerlinde Anders, Leverkusen

09.45 Uhr
ZeitZeichen

19. Juni 2016 - Der Todestag von Götz George Von Ariane Hoffmann Wiederholung: WDR 3 17.45 Uhr Er liebte Berlin und Sardinien. Er war hoch begabt und höchst empfindsam, wie man es vielen KünstlerInnen nachsagt: Götz George war einer der besten Schauspieler Deutschlands. Das Talent wurde ihm von seinen Eltern Berta Drews und Heinrich George vererbt, er hat es perfektioniert. "Der verfolgt mich, auch wenn er tot ist", sagte Götz George über den Vater. Heinrich George nannte den Sohn nach seiner Lieblingsrolle Götz von Berlichingen. Er gab dem Namen eine moderne Popularität. Mit 12 Jahren stand er zum ersten Mal auf der Bühne - mit 76 zum letzten Mal vor der Kamera. Götz George spielte in über 60 Jahren alles und überzeugte immer: auf der Theaterbühne neben seiner Mutter, in Heimatfilmen neben Romy Schneider, als Schimmi neben Tanner. Ob "Haudrauf" oder Demenzkranker - Götz George war brillant und hat dafür alle großen Filmpreise - teils mehrfach - gewonnen. Außerdem wurde er mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Aber er war auch unbequem, wollte mitreden beim Drehen, wollte mit MedienvertreterInnen - wenn überhaupt - nur über seinen Beruf, seine Berufung, sprechen, obwohl er in zweiter Ehe mit einer Journalistin verheiratet war - oder vielleicht gerade deshalb? Privates war für ihn privat. Götz George hatte eine Tochter aus seiner Ehe mit Kollegin Loni Friedel, die schon 1976 geschieden wurde. Er engagierte sich für die Deutsche Krebshilfe, für den Weißen Ring, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Götz George starb am 19. Juni 2016 - mit 77 Jahren - an Krebs.

10.00 Uhr
WDR aktuell

10.04 Uhr
Töne, Texte, Bilder - Das Medienmagazin

11.00 Uhr
WDR aktuell

11.04 Uhr
Satire Deluxe

Mit Axel Naumer und Henning Bornemann Wiederholung: Mo. 22.04 Uhr

12.00 Uhr
Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
Europamagazin

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
Profit - Das Thema

13.30 Uhr
Tiefenblick

Die Macht ... und ihr Missbrauch (2/8) Von Silvia Plahl Wiederholung: So. 18.30 Uhr Produktion: SWR 2021

14.00 Uhr
WDR aktuell

14.04 Uhr
Alles in Butter - Das Magazin fürs Genießen

Mit Helmut Gote Unbekanntes Wein-Deutschland: das Zellertal

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
Unterhaltung am Wochenende

Mit Horst Evers Horst Evers und Freunde Wiederholung: Di. 22.04 Uhr Wiederholung: Mi. 22.04 Uhr Mit Kirsten Fuchs, Hans Zippert und Nektarios Vlachopoulos Aufnahme vom 31. Mai aus dem Schloss Eulenbroich, Rösrath

17.00 Uhr
WDR aktuell

17.04 Uhr
Krimi am Samstag

ARD Radio Tatort: Der letzte Trychler Von Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty und Lukas Holliger Unbekannter SciFi-Lärm bedroht das Dorf Regie: Susanne Janson Produktion: SRF 2021

18.00 Uhr
Der Tag um sechs

18.10 Uhr
sport inside

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Als die Autos rückwärts fuhren - Papa, die Treppe ist weg (2/2) Von Henning Venske Regie: Werner Klein Produktion: WDR 1976

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
Bücher - Das WDR 5-Literaturmagazin

Wiederholung: So. 15.04 Uhr

21.00 Uhr
WDR aktuell

21.04 Uhr
Ohrclip

Primo Levi: Ist das ein Mensch? Gelesen von Alexander Fehling Von Maria-Franziska Schüller Wiederholung: So. 16.04 Uhr

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
MusikBonus

23.00 Uhr
WDR aktuell

23.03 Uhr
ARD Infonacht

Übernahme von: Norddeutscher Rundfunk zur vollen Stunde WDR aktuell