Tagestipps im Radio

Tagestipps

Mittwoch 18:03 Uhr SRF 2 Kultur

Kontext

Wie gelingt das grosse Pieksen? Eine Impfung soll aus der Pandemie endlich wieder einen Normalzustand machen. Doch damit das funktioniert, müssen noch einige Hürden überwunden werden: Impfskepsis, Versorgungs-Engpässe und die Frage, wer darf - wer muss - eigentlich als Erstes zur Impfung?

Mittwoch 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar Die Corona-Gewinner Das Business mit dem Virus Von Silke Diettrich, Christian Buttkereit, Lena Bodewein, Marcus Schuler Das Corona-Virus hat die Welt erschüttert und viel Leid über die Menschheit gebracht. Gesucht werden Wege aus hohen Infektions- und Totenzahlen, Lockdown und Impfen scheinen das Mittel der Wahl weltweit. Wir schauen heute auf die, die von der Situation profitieren: auf einen Impfstoff-Prinzen in Indien, der auf die Impfung aus Oxford von Astra Zeneca gesetzt hat und damit jetzt Geld verdient. Auf einen Lieferdienst in Istanbul, der mit Motorroller vom warmen Essen bis zum Klopapier alles in nicht mehr als zehn Minuten zum Kunden bringt. Wir schauen nach Singapur, das stolz ist, im Mai Gastgeber des Weltwirtschaftsforums zu sein und zeigen kann, wie toll sein Seuchen-Management ist. Und es geht um den digitalen Impfpass, an dem Microsoft, Oracle und Salesforce arbeiten, den Nachweis einer Corona-Schutzimpfung aus dem Silicon Valley, der noch zum Gewinner werden könnte.

Mittwoch 20:00 Uhr NDR kultur

Hörspiel

Der Reisende Nach dem gleichnamigen Roman von Ulrich Alexander Boschwitz Bearbeitung und Regie: Irene Schuck Mit Patrick Güldenberg, Wolfgang Pregler, Felix von Manteuffel, Oda Thormeyer, Anne Weber, Jonas Minthe, Paul Herwig, Achim Buch, Erkki Hopf, Julian Greis, Matti Krause, Jürgen Uter, Bekim Latifi, Sebastian Rudolph, Anne Moll, Jens Wawrczeck, Jan-Peter Kampwirth, Tilo Werner, Christoph Tomanek, Anne Müller, Veit Stübner, Angelika Richter, Peter Weis NDR 2019 Er ist wohlhabend und gebildet, angesehener Kaufmann und Unternehmer, ein Bürger durch und durch. Und er ist Jude. Obwohl die Welt um ihn herum gerade in Scherben zerbricht, und die Gewaltexzesse gegen Juden in vollem Gange sind, wähnt er sich in Sicherheit. Doch dann poltert die Gestapo in seine Wohnung, und er muss fliehen, Hals über Kopf: "Mir ist der Krieg erklärt worden, mir persönlich." Mit einer Aktentasche voller Geld reist er ziellos umher. Rattert auf Gleisen erschöpft durch eine Republik, in der er nicht mehr leben darf. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter Hörspiel

Mittwoch 20:03 Uhr SRF 1

Spasspartout

«Es ist angerichtet!» Kleinkunst-Premieren 2020 Doch, es gab auch 2020 Kleinkunstpremieren! Oft zuerst zweimal verschoben, konnte, wer Glück hatte, zwischen erster und zweiter Welle seine Premiere feiern.

Mittwoch 21:00 Uhr HR2

Krimi-Hörspiel | Der talentierte Mr. Ripley (Teil 2/2)

Identitätsklau nach Mord auf hoher See Der kleine New Yorker Gauner Tom Ripley hält sich mit Betrügereien über Wasser. Eines Tages bietet sich ihm unverhofft die Möglichkeit, nach Italien zu reisen, um Dickie Greenleaf, den Sohn eines reichen Fabrikanten, nach Amerika zurückzuholen. Der Vater, der Ripley für einen früheren Freund von Dickie hält, ist bereit, die Reise und sämtliche Ausgaben zu bezahlen.

Mittwoch 21:05 Uhr Deutschlandfunk

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder "Zwischen Merkel und Dauerlauf" Die Parodistin und Singer-Songwriterin Antonia von Romatowski Ein Porträt von Stefanie Ray Sie ist eine der bekanntesten Merkel-Parodistinnen in Deutschland, täglich zu hören in diversen Radiosendungen, wie zum Beispiel der NDR "Intensiv-Station". Antonia von Romatowski parodiert aber nicht nur die Bundeskanzlerin, sondern auch Politikerinnen wie Ursula von der Leyen, Saskia Esken, Annegret Kramp-Karrenbauer und Annalena Baerbock. Das parodistische Gesamtpaket mit zur Stimme passendem Kostüm und Maske bekommt, wer die ausgebildete Schauspielerin in Sketch-Shows wie "Binge Reloaded" als Angela Merkel, Dunja Hayali oder Judith Williams vor der Kamera brillieren sieht. Ganz sie selbst ist die gebürtige Göttingerin hingegen in ihrer Musik. Mit ihrem Debütalbum "Elefant im Raum" entführt die Singer-Songwriterin den Hörer in eine Welt melancholisch-nachdenklicher Jazz-Chansons und reflektiert in pointierten Geschichten die Liebe.

Mittwoch 22:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Heute mit Milliarden (1/2) Das ist eine Rockband aus Berlin, die seit 2013 Musik macht. Zwei Alben haben Milliarden schon veröffentlicht, 2021 wird ein Drittes folgen - so wie hoffentlich bald auch wieder Konzerte. Beim Reeperbahn Festival 2020 ist die Band Corona-bedingt vor einem reduzierten Publikum aufgetreten. Wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzerts bei Europas größtem Clubfestival.

Mittwoch 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

Oslower Straße Von David Lindemann Komposition, Ton, Regie: der Autor Mit: Anna Brooks-Beckman, Marianne Ramsay-Sonneck, Georg Reinhardt, Aurelie Richards, Lennard Hertz, Toni Jessen, Angela Krüger, Mathias Lenz, David Lindemann, Paz Ponce, Robert Rädel, Liliana Ramsay, Tuire Tuomisto, Moritz, Caspar und Jutta Wangemann und Parlamentarier*innen der Volksherrschaft im Garten, Berlin Produktion: Autorenproduktion 2021 Länge: 55"50 (Ursendung) Ein neuartiges Politikexperiment auf einem verwilderten Flurstück in Berlin-Wedding: gleiche Rechte für alle Spezies! Doch dann ruft ein seltenes Virus die Sicherheitskräfte auf den Plan. Ein verwildertes Flurstück in Wedding wird zum Schauplatz eines neuartigen Politikexperiments: Hier gründet eine Künstler*innengruppe die erste Berliner Organismendemokratie. Allen Bewohnern, gleich welcher Spezies, werden die gleichen Rechte zuerkannt. Für die Sicherheit garantiert ein privater Dienstleister, der mit englischsprachigen Kräften arbeitet. Sergeant Brooks und Lieutenant Richards können der Idee zunächst schwer folgen, nehmen ihre Aufgabe "to serve and protect" aber sehr ernst. Als das Gerücht die Runde macht, die Volksherrschaft habe einem in Deutschland ausgestorbenen Virus Asyl gewährt, legen sie eine verhängnisvolle Nachtschicht ein. "Oslower Straße" enthält auch kurze englische Passagen. Das Hörspiel entstand aus dem Projekt "Jenseits der Natur" mit der Performancegruppe Club Real und wurde durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa (2019/2020) gefördert. David Lindemann, geboren 1977 in Herford, studierte Soziologie und Philosophie. Autorenpreis des Berliner Theatertreffens 2003 für "Koala Lumpur". Einladungen u.a. zum Heidelberger Stückemarkt (2007 und 2014), zu den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin (2011) sowie zum Theaterfestival "Augenblick Mal" in Berlin (2017). Seine Stücke wurden unter anderem an der Volksbühne Berlin, am Maxim Gorki Theater Berlin und am Burgtheater Wien uraufgeführt. Stückentwicklungen in Zusammenarbeit mit den Schauspielern sind wesentlicher Teil seiner Arbeit, etwa bei: "Über Grenzen" am Schauspiel Leipzig (2018). Hörspiele u.a.: "Ulzanas Rache" (Deutschlandradio Kultur 2005) "Butchers Block" (Deutschlandradio Kultur 2013, Hörspiel des Monats Februar 2014), "Freak Volk" (Deutschlandfunk Kultur 2019). Oslower Straße

Mittwoch 23:00 Uhr rbb Kultur

MUSIK DER KONTINENTE

Mit Peter Rixen Choro-Renaissance Lange bevor der Samba sich als Rückgrat der brasilianischen Musik etablieren konnte, entstand aus populärer europäischer Musik wie Polka und Walzer sowie aus afrikanischen Rhythmen der Choro. Nachdem er über Jahrzehnte fast in Vergessenheit geraten war, erfreut sich der Choro seit Mitte der 1980er Jahre einer Renaissance - auch außerhalb Brasiliens. bis 00:00 Uhr

Dienstag Donnerstag