Hörspiele im Radio

Hörspiele

Freitag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Task Force Hamm Spezial - 3 Hammer für ein Hallelujah Von Dirk Schmidt Wiederholung: WDR 5 Sa. 17.04 Uhr Solos für die Task-Force-Mitglieder Komposition: Rainer Quade Regie: Claudia Johanna Leist Produktion: WDR 2022

Freitag 20:03 Uhr SRF 1

Hörspiel

3/4: «Meine geniale Freundin» - die 1. Staffel von Elena Ferrante Der Weltbestseller ist eine packende Coming-of-Age-Geschichte: Die lebenslange Freundschaft von Elena und Raffaella beginnt in einem Armenvierteil im Neapel der 1950er-Jahre. Die Kindheit der Mädchen ist geprägt von Gewalt und Camorra-Strukturen, vom Ringen um Bildung und Chancengleichheit.

Freitag 21:00 Uhr NDR 1 Welle Nord

Moin! Schleswig-Holstein - Von Binnenland und Waterkant: Niederdeutsches Hörspiel

Seker is seker - Folge 14: Plötzling Von Hugo Rendler Sandra Keck: Jackie Theeßen, Versicherungsvertreterin Konstantin Graudus: Lorenz Jungblut, Büroleiter Birgit Bockmann: Evelyn Theeßen, Jackies Mutter Meike Meiners: Anne Plötzling Niederdeutsch: Sven Jenkel Musik: Verena Guido Regie: Ilka Bartels RB/NDR 2022 Eigentlich ist alles wie immer für Anne Plötzling, bis zu dem Morgen, an dem ihr Mann Werner nach dem Frühstück aufsteht, zur Haustür hinausgeht und nicht mehr wiederkommt. In ihrer Not benachrichtigt Anne die ehemaligen Versicherungs-Kollegen ihres Mannes. Jackie, gutmütig wie sie ist, versucht zu helfen. Doch nach und nach fällt Jackie wieder ein, was sie längst zu vergessen suchte: Werner Plötzling und sie waren sich damals alles andere als grün. Der Autor Hugo Rendler (geboren 1957) absolvierte vor seinem Studium der Mathematik und Philosophie eine Ausbildung als Krankenpfleger. Seit fast 20 Jahren schreibt er überwiegend für den Funk und fürs Theater. Der überzeugte Hutträger lebt als freier Autor in Ihringen am Kaiserstuhl, ist verheiratet und Vater zweier Kinder. 21:00 - 21:05 Uhr Mehr Schleswig-Holstein - NDR 1 Welle Nord Nachrichten 21:30 - 21:33 Uhr Schleswig-Holstein Service

Freitag 21:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Ludwig Wittgenstein: Tractatus logico-philosophicus. Das Hörspiel Von Andreas Ammer/Console Mit Oswald Wiener, Moritz Eickworth und Lars Freikorn Komposition: Console/Nu Realisation: Andreas Ammer/Console BR 2014 Vor gut 100 Jahren beendete Ludwig Wittgenstein mit einem Handstreich ein paar Jahrtausende Philosophiegeschichte. Der letzte Satz seines Buches "Tractatus logico-philosophicus" lautet: "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." Wittgenstein hat sich daran gehalten. Er hat Zeit seines Lebens kein weiteres Buch, sondern das öffentliche Schweigen vorgezogen. Er ist erst Volksschullehrer geworden und hat auch als Professor in Cambridge weiter öffentlich geschwiegen. Von Stille hingegen hat Wittgenstein, der passionierte Klarinettist, nichts gesagt. Andreas Ammer & Console haben in ihrer Hörspielvertonung von Wittgensteins Hauptwerk zur Philosophie Musik gemacht, die sich aus Stimmen erzeugen lässt, ohne Sprache zu sein. Wie klingt es, wenn man schweigen muss? Andreas Ammer, geb. 1960, Journalist, Autor, Hörspielmacher. Martin Gretschmann alias Console, geb. 1973, Musiker, ehemals Mitglied von The Notwist. Weitere gemeinsame BR-Hörspiele u.a. Bugs & Beats & Beasts - Musica Entomologica (1999), "Have You Ever Heard Of Wilhelm Reich?" (2009).

Donnerstag Samstag