Hörspiele kostenlos online hören

Hörspiele

14.07.21 18:05 Uhr ARD Radio Tatort

Sonntag | Berlin im Marathon

Es ist Sonntag. Die Hälfte der Berliner fährt ins Grüne oder lässt die Seele baumeln, die andere Hälfte geht zum Marathon. Zugucken oder mitlaufen. Berlin-Marathon. Einmal im Jahr. Ein Großereignis. Hauptkommissarin Kruse und Kommissar Christian Wonder gehören weder zu den einen noch zu den anderen. Doch auch die beiden haben frei. Wonders Telefon ist ausgeschaltet. Ariane Kruse brummt der Kopf. Es waren ein oder zwei Tequilla zu viel gestern Abend. Ein Toter in einem Hotelzimmer. Russenmafia, Waffenhandel? "Gryasnaya Bomba, Marathon" - schmutzige Bombe - liest sie am Morgen auf einem Zettel. | Mit: Felix Kramer, Ariane Kruse, Anne Schwarz u. a. | Musik: Tarwater | Regie: Kai Grehn | Produktion: rbb 2021

06.09.21 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Fake Metal Jacket (2/2)

Was die Follower des Kriegsreporters Peter Larsen nicht wissen: All seine Frontberichte vom syrischen Bürgerkrieg sind Fälschungen, im Hobbykeller oder an Brandenburger Seen nachgestellt und aus dem Internet zusammengebastelt. Doch das Geschäft wird immer aufwendiger. Als Larsen aufzufliegen droht, setzt er sich nach Beirut ab, um die bildschöne Cousine seines Komplizen Ahmad zu treffen und nach Deutschland zu holen. Noch ahnt er nicht, dass der Fälschungsskandal bald sein kleinstes Problem sein wird. Ein Krimi über die Wahrheit im Zeitalter ihrer technischen Produzierbarkeit

Hören

06.09.21 00:00 Uhr WDR

All Adventurous Women Do - Wenn 13-Jährige schwanger werden

-Coming-of-Age- Sieben Mädchen auf Klassenfahrt. Frei und unabhängig, selbstbestimmt. Sie entscheiden über sich: Ihre Körper, ihre Leben. Nach der Fahrt sind alle schwanger. Von wem, das spielt keine Rolle, denn es geht um die Zukunft. // Von Tanja Sljivar / Regie: Hans Block / WDR 2020 / www.wdr.de/k/hoerspiel-newsletter

Hören

05.09.21 19:00 Uhr NDR

Der Passagier vom 1. November (3/3)

Geheime Dokumente zeichnen ein düsteres Bild von den Bürgern der Stadt La Rochelle. War Mauvoisins Onkel Opfer eines Giftmordanschlags?

Hören

05.09.21 00:00 Uhr SR 2

Die schmutzigen Hände

Hugo, 24, Intellektueller aus gutem Hause, schließt sich einer fiktiven, radikalen Arbeiterpartei an, wird aber nicht voll akzeptiert. Als er endlich einen Auftrag bekommt und sich beweisen soll, gerät er in einen Konflikt. Er kann die Handlungen des in Ungnade gefallenen Parteiführers, den er ermorden soll, nachvollziehen... Das packende Drama stammt aus der Feder von Jean-Paul Sartre.

Hören

04.09.21 13:39 Uhr SWR 2

Tino Kühn: Krach

Tom und seine schwangere Freundin Sophie haben es endlich in eine Altbauwohnung im aufstrebenden Viertel der Stadt geschafft, mit angesagtem Café vor der Tür. Doch die Kartons sind noch nicht mal alle ausgepackt, da sieht der zukünftige Vater sich schon gezwungen, seine Positionen zu Gentrifizierung, urbanen Lebensentwürfen und seiner eigenen Beziehung zu überprüfen: Wie will ich leben? Was ist eigentlich aus meinen Idealen geworden? Und dann gibt es ja auch noch den gut besuchten Späti der Alteingesessenen ...

Hören

04.09.21 00:00 Uhr WDR

Wenn wir lieben - Die schönste und schwierigste Sache der Welt

-Liebesgeschichten- Ist sie eine Himmelsmacht oder eine Projektion? Chemie oder Schicksal? Was tun, wenn sie plötzlich da ist, die große Liebe? Und was, wenn sie nichts mehr von einem wissen will? // Von Maxi Obexer / Regie: Gerrit Booms / WDR 2020 / www.wdr.de/k/hoerspiel-newsletter

Hören

02.09.21 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Die Hand ist ein einsamer Jäger

Prinzessin Selda spricht als pixelgewordene Fantasieoberfläche. Das Hungermädchen wartet auf das Verschwinden und ein anderes auf seine Mutter, die entschieden hat, das Haus nicht wieder zu verlassen. Eine selbsternannte Rebellin probiert die Masken der Weiblichkeit, während sich eine andere fragt, wem eigentlich diese Hand da gehört, die sich mit ihrem Bein befasst. Dabei dröhnt der "Chor der Bulimiker:innen" durch die Textflächen. Einige Stimmen legen Zeugnis ab von Unzulänglichkeiten und Verletzungen, vom Aufgeben und dem Rückzug in die Sprachlosigkeit. Andere Stimmen leisten Widerstand, sie lassen ihrer Wut freien Lauf, finden Kraft in Sprachgewalten und erschüttern mit beißendem Sarkasmus alte Deutungshoheiten. Ihre Worte sind ein Gegendruck: gegen den "Hodenklub", gegen Übergriffe und gegen einschränkende Normen für weiblich gelesene Personen. "Manche leben in Geschichten, die ihnen helfen, WIR leben in Geschichten, die unmöglich sind."

Hören

02.09.21 16:00 Uhr Bayern 2

"Bei unserer Lebensweise ist es sehr angenehm, lange im Voraus zu einer Party eingeladen zu werden" von Jane Bowles/Katharina Franck

Porträt einer extravaganten Schriftstellerin · Obwohl bewundert von Tennessee Williams und Truman Capote, von William S. Burroughs, Carson McCullers und von ihrem Mann Paul Bowles, hielt die 1917 in New York geborene Jane Bowles selbst nichts davon, wie sie lebte. Und sie hielt nichts von dem, was sie schrieb. So schrieb sie vor allem Briefe. Sie schrieb davon, was sie eigentlich unternehmen wollte und würde, wenn sie nicht dort wäre, wo sie gerade war. // Aus dem Amerikanischen von Pociao//Mit Judith Engel, Katharina Franck, Tatja Seibt// Komposition: Ulrike Haage/Katharina Franck/ Realisation: Ulrike Haage/ BR 1999// Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail: www.hörspielpool.de/newsletter

Hören

02.09.21 16:00 Uhr Bayern 2

"Radio Inferno" - Dantes "Göttliche Komödie" in 34 Gesängen

Pop-Hörspiel · Das Radio rauscht, macht Musik und transportiert O-Töne von Börsenkursen, Terroristen und Avantgardisten. Dantes Text "La Divina Commedia. Inferno" aus dem 14. Jh. als moderner Hörspiel-Klassiker. // Von Andreas Ammer/FM Einheit / Mit Blixa Bargeld, Phil Minton, John Peel u.a. / Komposition: FM Einheit / Regie: Andreas Ammer/FM Einheit / BR/HR 1993 // Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail: www.hörspielpool.de/newsletter

Hören

02.09.21 16:00 Uhr Audible

"Bei unserer Lebensweise ist es sehr angenehm, lange im Voraus zu einer Party eingeladen zu werden" von Jane Bowles/Katharina Franck

Porträt einer extravaganten Schriftstellerin · Obwohl bewundert von Tennessee Williams und Truman Capote, von William S. Burroughs, Carson McCullers und von ihrem Mann Paul Bowles, hielt die 1917 in New York geborene Jane Bowles selbst nichts davon, wie sie lebte. Und sie hielt nichts von dem, was sie schrieb. So schrieb sie vor allem Briefe. Sie schrieb davon, was sie eigentlich unternehmen wollte und würde, wenn sie nicht dort wäre, wo sie gerade war. // Aus dem Amerikanischen von Pociao//Mit Judith Engel, Katharina Franck, Tatja Seibt// Komposition: Ulrike Haage/Katharina Franck/ Realisation: Ulrike Haage/ BR 1999// Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail: www.hörspielpool.de/newsletter

Hören