Radioprogramm

Deutschlandfunk Kultur

Jetzt läuft

Studio 9

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Morgen Moderation: Ute Welty

05.30 Uhr
Nachrichten

05.50 Uhr
Aus den Feuilletons

06.00 Uhr
Nachrichten

06.20 Uhr
Wort zum Tage

Martin Wolf, Mainz Katholische Kirche

06.30 Uhr
Nachrichten

07.00 Uhr
Nachrichten

07.20 Uhr
Politisches Feuilleton

07.30 Uhr
Nachrichten

07.40 Uhr
Interview

08.00 Uhr
Nachrichten

08.30 Uhr
Nachrichten

08.50 Uhr
Buchkritik

"Was alles so vorkommt" von Karl Heinz Bohrer Rezensiert von Eike Gebhardt

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Im Gespräch

Autor, Illustrator und Werber Frank Baumann im Gespräch mit Susanne Führer (Wdh. v. 15.11.2019) Die beste Werbung seines Lebens war die um seine Frau, sagt der Schweizer Frank Baumann. Ihm mangelt es nicht an Ideen, ob als Werber, Moderator, Buchautor oder Illustrator. Er liebt den Spaß - der verging ihm nur, als er Morddrohungen erhielt.

10.00 Uhr
Nachrichten

10.05 Uhr
Lesart

Das Literaturmagazin Moderation: Frank Meyer "Im Menschen muss alles herrlich sein" Von der DDR bis in die Gegenwart Gespräch mit Sasha Marianna Salzmann Diktatur der Gutmeinenden? Eine Veranstaltungsreihe beim ILB Von Cornelius Wüllenkemper Buchkritik: "Das Manifest der Muse" (Schreibheft Nr. 97) Rezensiert von Michael Braun Straßenkritik: "Ein neuer Anfang" von Clara Paul Von David Siebert Hörbuch-Kritik: "Ausweglos" von Henri Faber Von Elmar Krämer

11.00 Uhr
Nachrichten

11.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag Moderation: Mathias Mauersberger Nachbericht: Riesiges Festival an der Elfenbeinküste Von Martina Zimmermann Gestern: Vergabe der MTV Video Music Awards in NYC Von Peter Mücke Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Club Von Gesine Kühne

11.30 Uhr
Musiktipps

11.45 Uhr
Rubrik: Jazz

Der Gitarrist Pat Metheny und "Side eye" Von Sarah Seidel

12.00 Uhr
Nachrichten

12.05 Uhr
Studio 9 - Der Tag mit ...

Prof. Dr. Thorsten Faas Moderation: Anke Schaefer

13.00 Uhr
Nachrichten

13.05 Uhr
Länderreport

Moderation: Nana Brink Berliner Abgeordnetenhaus Wie Kleinparteien um jede Stimme kämpfen Von Daniela Siebert Berliner Volksentscheid "We are ready to enteignen" Von Sebastian Engelbrecht Berliner Spitzenkandidat Wer ist Kai Wegner von der CDU? Von Claudia van Laak Wie Gesetze in unser Leben eingreifen, Teil 15 Die Einfuhrumsatzsteuer Von Axel Schröder

14.00 Uhr
Nachrichten

14.05 Uhr
Kompressor

Das Popkulturmagazin Moderation: Christine Watty Verstritten wie einst Metallica Kinofilm über die Band a-ha Gespräch mit Jenni Zylka

14.30 Uhr
Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag Moderation: Andreas Müller Country für Millionen Das Phänomen Kacey Musgraves Gespräch mit Fabian Wolff Heute: Funkhaus-Konzert mit DiGrine Kuzine Gespräch mit Alexandra Dimitroff Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Club Von Gesine Kühne Toronto Film Festival Dokumentarfilm über Dionne Warwick "Don't make me over": Gespräch mit Susanne Burg Soundscout: Power Plush aus Chemnitz Von Martin Risel Musikthemen der Woche Gespräch mit Juliane Reil

15.30 Uhr
Musiktipps

15.40 Uhr
Live Session

Homesession: Feng Suave "So much for gardening"

16.00 Uhr
Nachrichten

16.30 Uhr
Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Abend Moderation: Axel Rahmlow

17.30 Uhr
Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

18.00 Uhr
Nachrichten

18.30 Uhr
Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar Norwegen wählt ein neues Parlament Corona wählt Norwegen Von Michael Frantzen Norwegen wählt heute ein neues Parlament und es könnte zu einem Regierungswechsel kommen. Es gibt ein Kopf-an-Kopfrennen zwischen Sozialdemokraten und den Konservativen unter Regierungschefin Erna Solberg. Einig sind sich alle Parteien bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Deren vierte Welle hat Norwegen längst erreicht. Angesichts eines enormen Anstiegs von Coronafällen bei Jugendlichen will die Regierung 12- bis 15-Jährigen nun Impfungen anbieten. "Die Situation ist jetzt unberechenbar", sagt Solberg. Dabei hat kaum ein europäisches Land die Corona-Krise bislang so gut überstanden wie Norwegen. Knapp über 800 Norweger:innen sind bislang an und mit Covid-19 gestorben. Aber die Infektionen steigen.

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin Bedrohung für die Wirtschaft Hackerangriffe auf Unternehmen Von Peter Welchering Klimaschutz Irlands schwieriger Abschied vom Torf Von Katharina Peetz

19.30 Uhr
Zeitfragen. Feature

Prekäre, Pragmatiker, Weltverbesserer: die neuen deutschen Wählerstämme Von Ulrike Köppchen Veganer oder Fleischesser? Fridays for Future oder Fridays for Hubraum? Nationalist oder Europäer? Maskenträger oder Maskenmuffel? Die deutsche Gesellschaft scheint gespalten wie nie zuvor - in politische und kulturelle Milieus, die sich zum Teil in fundamentalen Wertefragen voneinander unterscheiden. Die neue deutsche Unübersichtlichkeit stellt auch die Parteien im Wahlkampf vor Herausforderungen: Denn so gut wie kein Milieu hat eine klare Präferenz für eine Partei. Und mit Positionen, die im einen Milieu gut ankommen, kann man im anderen potenzielle Wähler verschrecken.

20.00 Uhr
Nachrichten

20.03 Uhr
In Concert

Funkhauskonzert Live aus Raum Dresden von Deutschlandfunk Kultur Eastern Roots - Western Beats Di Grine Kuzine Alexandra Dimitroff - Gesang, Akkordeon Stefan Fräntzel - Klarinette, Saxofon, Gesang Sebastian Kunzke - Tuba Marco Baresi - Schlagzeug, Gesang Karel Komnatoff - Trompete, Gesang Moderation: Carsten Beyer Di Grine Kuzine sind Altmeister und Avantgarde der Berliner Klezmer-Szene in einem. Ihren Namen hat die Band um die Sängerin und Akkordeonistin Alexandra Dimitroff zwar aus dem traditionellen Repertoire des osteuropäischen Klezmer genommen, aber mit ihrer Musik geht das Quintett durchaus eigene Wege: Messerscharfe Bläsersätze von Klarinette und Trompete, eine fette Tuba und ein vielseitiges Schlagzeug sorgen für Hörgenuss und Tanzbarkeit. Gegründet wurde die Band in den Wendejahren 1993. Was zunächst als Straßenmusik- und Party-Band gedacht war, wurde mit der Zeit immer erfolgreicher: Insgesamt sieben Alben, Auftritte in ganz Europa und die Auszeichnung mit dem deutschen Weltmusikpreis RUTH sind dafür der beste Beweis. Dabei ist die Band ihrem Motto "Eastern Roots - Western Beats" stets treu geblieben. Eastern Roots, das sind die Lieder in Originalsprachen aus großen Teilen Osteuropas, zu denen Alexandra Dimitroff dank ihrer bulgarischen Wurzeln und einer musikalischen Familie eine große Affinität hat. Western Beats, das sind die Grooves, die gern einmal aus der Latin-Musik stammen, sowie ihre raffinierten Arrangements, die die Musik der Kuzine aus den Klischees der Klezmer- Szene lösen. Ein Konzert von DiGrine Kuzine ist eine Tour de Force durch Südosteuropa - zum Lachen, zum Tanzen und manchmal auch zum Weinen.

21.30 Uhr
Einstand

"Divertissement!" Debüt des c/o chamber orchestra mit Werken von Jacques Ibert, Émilie Bernard, Béla Bartók und Michael Ippolito Ein junges Kammerorchester ohne Dirigenten und ohne große Marketingmaschine? Junge Musikerinnen und Musiker aus verschiedenen europäischen Ländern mit Wohnsitz Berlin haben sich auf dieses Experiment eingelassen. Mit "Divertissement!" legen sie ein fulminantes Debüt vor.

22.00 Uhr
Nachrichten

22.03 Uhr
Kriminalhörspiel

Verschlusssache Von Michael Glasauer Regie: Heike Tauch Mit: Arnd Klawitter, Julika Jenkins, Veronika Bachfischer, Inka Löwendorf, Max Hegewald, Stephan Grossmann, Sandrine Mittelstädt, Markus Gertken, Volker Wackermann, Marie Bonnet, Oliver Urbanski, Andreas Tobias, Friederike Harmsen Komposition: Hermann Leppich Ton und Technik: Hermann Leppich, Eugenie Kleesattel Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2021 Länge: 54'28 (Ursendung) Ausreiseverbot statt Familienurlaub. Als Frank Kerber hört, was die Polizisten ihm am Flughafen mitteilen, ist er fassungslos. Derweil startet der MAD nach einem Blick in die Firmenbücher von Kerbers Event-Agentur die Überwachung der Familie. Und bekommt bald alle Hände voll zu tun.

23.00 Uhr
Nachrichten

23.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage Moderation: Andrea Gerk Theater der Unterdrückten Festival mit Revival der Theatermethode Augusto Boals Gespräch mit Elisabeth Nehring Ein Jahr Music Women Germany, der erste Dachverband für Musikerinnen Gespräch mit Andrea Rothaug

23.30 Uhr
Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

23.50 Uhr
Kulturpresseschau

Von Klaus Pokatzky

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Neue Musik

Zeitweisende Musik Das Berliner Vokalensemble PHØNIX16 Von Thomas Groetz PHØNIX16 ist ein Sängerinnen- und Sänger-Kollektiv, das nicht nur zeitgenössische Musik interpretiert, sondern spezifische Klangforschungen betreibt. Das 2012 in Berlin gegründete Solistenensemble PHØNIX16 ist ein junges Kollektiv von Sängerinnen und Sängern, das sich für Neue Musik insbesondere lebender Komponistinnen einsetzt. Ihre experimentelle Ausrichtung und ihre schlanke Vokalästhetik prädestinieren die Musiker für unterschiedlichste Projekte für/mit/ohne Stimme, denn PHØNIX16 kombiniert Stimmen auf ungewöhnliche Weise; die Aufteilung und Besetzung des Ensembles variiert vom Solo bis hin zu 16 Stimmen. Das Repertoire besteht aus Werken für Stimmen a cappella, sowie Stimmen plus Elektronik, Zuspiel, Instrumente, Video/Film, Manipulationen, Objekte und/oder Maschinen.

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Tonart

Jazz Moderation: Sophia Fischer

02.00 Uhr
Nachrichten

03.00 Uhr
Nachrichten

04.00 Uhr
Nachrichten