Radioprogramm

Deutschlandfunk Kultur

Jetzt läuft

Kriminalhörspiel

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Morgen Moderation: Stephan Karkowsky

05.30 Uhr
Nachrichten

05.50 Uhr
Aus den Feuilletons

06.00 Uhr
Nachrichten

06.20 Uhr
Wort zum Tage

Jacqueline A. Rath, Hamburg Katholische Kirche

06.30 Uhr
Nachrichten

07.00 Uhr
Nachrichten

07.20 Uhr
Politisches Feuilleton

07.30 Uhr
Nachrichten

07.40 Uhr
Interview

08.00 Uhr
Nachrichten

08.30 Uhr
Nachrichten

08.50 Uhr
Buchkritik

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Im Gespräch

Schwimmerin Britta Steffen im Gespräch mit Tim Wiese

10.00 Uhr
Nachrichten

10.05 Uhr
Lesart

Das Literaturmagazin Moderation: Frank Meyer

11.00 Uhr
Nachrichten

11.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag Moderation: Mathias Mauersberger u.a.: Mit Smoking und Fliege neben Lady Gaga - Tony Bennett wird 95 Jahre alt Gründung der Rockband Wings vor 50 Jahren

11.30 Uhr
Musiktipps

11.40 Uhr
Chor der Woche

Vivida Banda Weinheim

11.45 Uhr
Rubrik: Klassik

12.00 Uhr
Nachrichten

12.05 Uhr
Studio 9 - Der Tag mit ...

13.00 Uhr
Nachrichten

13.05 Uhr
Länderreport

14.00 Uhr
Nachrichten

14.05 Uhr
Kompressor

Das Popkulturmagazin Moderation: Jana Münkel u.a.:

14.30 Uhr
Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag Moderation: Martin Böttcher

15.30 Uhr
Musiktipps

15.40 Uhr
Live Session

16.00 Uhr
Nachrichten

16.30 Uhr
Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Abend Moderation: Nicole Dittmer

17.30 Uhr
Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

18.00 Uhr
Nachrichten

18.30 Uhr
Weltzeit

Reihe: Exodus in Mittelamerika Honduras - Allein mit Hurrikans, Covid-19, Drogenbanden Von Martin Reischke Vertreter der Roten Kreuzes sprechen von einer Mehrfachkatastrophe. Zwei schwere Hurrikans im vergangenen November in Honduras, ein ohnehin marodes Gesundheitssystem und das in Zeiten von Covid-19. Ein Land im Ausnahmezustand und praktisch ohne Regierung. Präsidenten Juan Orlando Hernández, der durch internationale Unterstützung und unter dubiosen Umständen an die Macht kam, werden Verwicklungen in Drogengeschäfte vorgeworfen. Seine Regierung hat nichts unternommen, um die desaströse Lebenssituation der Honduranerinnen und Honduraner zu verbessern. Am Beispiel eines Hondureños, der seine Heimat verlassen wollte, erzählt Martin Reischke die Geschichte eines Landes, das nicht zur Ruhe kommt.

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

19.30 Uhr
Zeitfragen. Feature

Vom New Deal zum Green New Deal? Die Idee vom großen sozialökologischen Umbau Von Martina Groß (Wdh. v. 03.11.2020) Seit zwei Jahren ist er in der Debatte: der Green New Deal. Klimaaktivisten dies- und jenseits des Atlantiks fordern ihn. Nichtregierungsorganisationen haben eine entsprechende "Roadmap" für Europa vorgelegt und auch die EU hat eine angekündigt: Bis 2050 soll ihr zufolge der ganze Kontinent klimaneutral umgebaut werden. Prominentester Vertreter der Idee ist der US-Ökonom Jeremy Rifkin, dessen Buch "Der globale Green New Deal" weltweit ein Bestseller ist. Allen Green New Deals gemeinsam ist die Idee des geregelten ökologischen und sozialen Umbaus der fossil befeuerten Gesellschaft. Nicht nur sprachliches Vorbild ist dabei der populäre New Deal aus den USA der 30er-Jahre. Mit dem unter Präsident Franklin D. Roosevelt umgesetzten Programm wurden die USA durch Finanzmarkt, Konjunktur- und Strukturmaßnahmen umfassend modernisiert. Für die Green New Dealer ein Beweis, dass Gesellschaft gestaltbar ist und dass abgestimmtes politisches Handeln auch einen großen Umbau möglich macht.

20.00 Uhr
Nachrichten

20.03 Uhr
Konzert

Young Euro Classic Konzerthaus Berlin Aufzeichnung vom 30.07.2021 Jean-Philippe Rameau Suite aus "Dardanus" François-Joseph Gossec Symphonie C-Dur op. 4 Nr. 4 Felix Mendelssohn Bartholdy Konzert für Violine und Streichorchester d-moll Carl Philipp Emanuel Bach Sinfonie Es-Dur Wq. 179 Lesung aus dem Briefwechsel zwischen Voltaire und Friedrich dem Großen Young Euro Classic Orchester Deutschland-Frankreich Leitung: Marzena Diakun

22.00 Uhr
Nachrichten

22.03 Uhr
Feature

Die Akte Hanna Von Senta Höfer Regie: Cordula Dickmeiß Mit: Imogen Kogge, Leonie Rainer, Leopold von Verschuer, Thomas Arnold, Jon Kiriac Ton: Jan Fraune Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019 Länge: 56'29 Die Rumäniendeutsche Helga Höfer arbeitete in Bukarest als Journalistin für den Bayerischen Rundfunk. Das machte sie interessant für den Geheimdienst. Über dreißig Jahre später öffnet ihre Tochter Senta Höfer die nun zugängliche Securitate-Akte. In den 70er- und 80er-Jahren arbeitete die Rumäniendeutsche Helga Höfer als Journalistin für den Bayerischen Rundfunk. Sie recherchierte, bahnte Kontakte an, führte Interviews und übersetzte. Die westdeutschen Korrespondenten strickten daraus ihre Beiträge. Sie selbst war selten im Fernsehen zu sehen, wurde aber ausgiebig abgehört. Über 30 Jahre später lässt sich ihre Tochter Senta Höfer die Securitate-Akte zeigen und findet eine teils unfreiwillig komische, teils gespenstische Chronik ihrer eigenen Kindheit in Bukarest vor. Und sie erkennt, wie die Folgen der Beschattung bis in die Gegenwart reichen. Senta Höfer, geboren 1971 in Bukarest, studierte nach der Ausreise in die Bundesrepublik (1988) Germanistik und Journalistik in London, Bamberg, Antwerpen und New York. Zunächst freie journalistische Tätigkeit; dazu Projektarbeit für das UN-Flüchtlingshilfswerk, Stiftungen und das Auswärtige Amt, v.a. im Kulturbereich und der internationalen Diplomatenausbildung; aktuell Aufbau und Leitung des "Global Diplomacy Lab". Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin. Die Akte Hanna

23.00 Uhr
Nachrichten

23.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage Moderation: Gabi Wuttke

23.30 Uhr
Kulturnachrichten

Von Frederick Wyrwich

23.50 Uhr
Kulturpresseschau

Von Klaus Pokatzky

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Chormusik

Ja, wir singen! Chor.com 2021 Gast: Stefan Doormann, Künstlerischer Leiter Chor.com Moderation: Ruth Jarre Die Chor.com kann - wie es aussieht - regulär stattfinden. 2019 war erstmals Hannover Austragungsort, dabei bleibt es auch in den kommenden Jahren. Und weil die Chor.com alle zwei Jahre auf die Beine gestellt wird, musste auch nichts verschoben werden. Ende September werden Konzerte, Workshops und Messe stattfinden. Wie mit ständig wechselnden Hygienekonzepten, Quarantäneregelungen und Anmeldeobergrenzen geplant werden kann, davon berichtet der neue künstlerische Leiter Stefan Doormann. Was wird präsentiert? Welche Themen stehen im Fokus? Und wie international ist die Szene? Eine Sendung über Bangen und Vorfreude .

00.55 Uhr
Chor der Woche

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Tonart

Americana Moderation: Thorsten Bednarz

02.00 Uhr
Nachrichten

03.00 Uhr
Nachrichten

04.00 Uhr
Nachrichten