Radioprogramm

MDR KULTUR

Jetzt läuft

Das ARD-Nachtkonzert (I)

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

William Boyce: Sinfonie B-Dur, op. 2, Nr. 1 (Academy of Ancient Music: Christopher Hogwood) Gioacchino Rossini: Streichersonate Nr. 3 C-Dur (I Musici) Marcel Tournier: Quatre préludes, op. 16 (Silke Aichhorn, Harfe) Wolfgang Amadeus Mozart: Serenata notturna D-Dur, KV 239 (Camerata Nordica) Richard Rodney Bennett: "Little Suite" (Royal Ballet Sinfonia: Gavin Sutherland) Artemio Motta: Konzert h-Moll, op. 1, Nr. 9 (Ars Antiqua Austria)

06.00 Uhr
MDR KULTUR am Morgen

Aktuelle Beiträge aus Kultur, Politik und Gesellschaft, das Wort zum Tage, der Stichtag, Medienschau und Feuilleton. Halbstündlich Nachrichten/Kulturnachrichten mit Wetter und Verkehr. Außerdem die aktuellen Empfehlungen mit Album der Woche (Mo), Buch der Woche (Di), Sachbuch der Woche (Mi), Filme der Woche (Do), und Empfehlungen fürs Wochenende (Fr) MDR KULTUR - Lesezeit | ARD Radiofestival

09.00 Uhr
Ein Spalt Luft (3/5)

von Mischa Mangel Regie: Denise Dreyer Produktion: SR 2021 Sprecher: Marek Harloff (24 Min.)

09.35 Uhr
MDR KULTUR am Vormittag

Der Stichtag, Kulturtipps, Feuilleton und das Gedicht. Halbstündlich Nachrichten/Kulturnachrichten mit Wetter und Verkehr.

12.00 Uhr
MDR KULTUR am Mittag

Aktuelle Berichte zu den wichtigsten Themen des Tages. Halbstündlich Nachrichten/Kulturnachrichten mit Wetter und Verkehr.

14.00 Uhr
MDR KULTUR am Nachmittag

MDR KULTUR - Die Klassikerlesung

15.00 Uhr
Die Leiden des jungen Werther (3/20)

von Johann Wolfgang von Goethe Regie: Steffen Moratz Produktion: MDR 2021 Sprecher: Janus Torp - Werther Uwe Fischer - Herausgeber (14 Min.)

15.30 Uhr
MDR KULTUR am Nachmittag

Der Blick in die Welt bei MDR KULTUR international, aktuelle Berichte aus dem kulturellen und politischen Leben. Halbstündlich Nachrichten/Kulturnachrichten mit Wetter und Verkehr.

18.00 Uhr
MDR KULTUR Spezial

Der aktuelle, ausführliche Themenschwerpunkt aus Kultur, Gesellschaft und Politik. MDR KULTUR - Lesezeit | ARD Radiofestival

19.00 Uhr
Ein Spalt Luft (3/5)

von Mischa Mangel (Wdh. von 09:05 Uhr)

19.35 Uhr
MDR KULTUR Jazz Lounge

Die perfekte Mischung für Jazz-Fans und Hörer, die mit Jazz einfach nur entspannt in den Abend starten wollen. ARD-Radiofestival 2021

20.00 Uhr
Konzert

Tolyqyn / Mirja Klippel

22.30 Uhr
Gespräch

Samuel Schelle, ev. Pfarrer (HR) ARD-Radiofestival 2021

23.00 Uhr
Lesung

ARD-Radiofestival 2021

23.30 Uhr
Jazz

00.00 Uhr
Nachrichten

präsentiert von BR-KLASSIK

00.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Franz Schmidt: Konzertante Variationen über ein Thema von Beethoven (Markus Becker, Klavier; NDR Radiophilharmonie: Eiji Oue) Alexander von Zemlinsky: Sechs Gesänge nach Gedichten von Maurice Maeterlinck, op. 13 (Anne Sofie von Otter, Mezzosopran; NDR Elbphilharmonie Orchester: John Eliot Gardiner) Johann Mattheson: "Die geheimen Begebenheiten Henrico IV. Königs von Castilien und Leon", Ouvertüre (Elbipolis Barockorchester Hamburg) Erwin Schulhoff: Sonate Nr. 2 (Stefan Wagner, Violine; Jürgen Lamke, Klavier) George Onslow: Symphonie Nr. 2 d-Moll, op. 42 (NDR Radiophilharmonie: Johannes Goritzki)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Franz Schubert: Symphonie Nr. 2 B-Dur, D 125 (Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Marcello Viotti) Maurice Ravel: Klaviertrio a-Moll (Benjamin Engeli, Klavier; Esther Hoppe, Violine; Maximilian Hornung, Violoncello) Carl Maria von Weber: Fagottkonzert F-Dur, op. 75 (Milan Turcovic, Fagott; SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Neville Marriner) Johannes Brahms: Sonate e-Moll, op. 38 (Duo Leonore) Wilhelm Friedemann Bach: Symphonie Nr. 2 F-Dur, Fk 67 (Akademie für Alte Musik Berlin)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Claude Debussy: "La damoiselle élue" (Sylvia McNair, Sopran; Susan Graham, Mezzosopran; Tanglewood Festival Chorus; Boston Symphony Orchestra: Seiji Ozawa) Ludwig van Beethoven: Streichquartett f-moll, op. 95 (Minetti Quartett) Niels Wilhelm Gade: Noveletten, op. 53 (Münchener Kammerorchester: Hans Stadlmair)