Webradio und Livestream

Spezialtipp

SWR Symhonieorchester

Bild: SWR/Markus Palmer

Freitag, 20:05 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

SWR Symhonieorchester

Leitung: Christoph Eschenbach. SWR Symphonieorchester, Dirigent: Christoph Eschenbach.

Tagestipp

Heute, 19:05 Uhr Ö1

Dimensionen

Der Arbeitsmarkt als "natürliches" Experiment. Von Marlene Nowotny Gesetzlich festgelegte Mindestlöhne gehören zu den großen Streitpunkten der Wirtschaftspolitik: Die einen wollen damit Ausbeutung und Lohndumping verhindern, die anderen befürchten das Abwandern ganzer Branchen in Billiglohnländer und einen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Ein Dissens, der auch die Wirtschaftswissenschaften fordert. Groß angelegte Experimente, in denen ein Teil der Beschäftigten Mindestlöhne erhält und der andere Teil nicht, wären wohl aus Sicht der Probandinnen und Probanden untragbar. Den diesjährigen Preisträgern des Preises der Schwedischen Reichsbank für Wirtschaftswissenschaften im Gedenken an Alfred Nobel ist es gelungen, diese Pattstellung zu umgehen. Die Arbeitsökonomen David Card, Joshua Angrist und Guido Imbens konnten Methoden entwickeln und anwenden, um Vorgänge am Arbeitsmarkt zu analysieren und die kausalen Zusammenhänge in nicht-naturwissenschaftlichen Disziplinen aufzeigen. Neben Mindestlöhnen gehören auch die Auswirkungen von Zuwanderung oder Bildungsmaßnahmen auf den Arbeitsmarkt zu ihren Forschungsschwerpunkten.

Konzerttipp

Heute, 19:30 Uhr Ö1

Das Ö1 Konzert

Mitglieder des RSO Wien: Ursula Pichler-Nikolov, Flöte; Anaïs Tamisier, Violine; Jue-Hyang Park, Violine; Martin Edelmann, Viola; Raffael Dolezal, Violoncello; Johanna Zachhuber, Mezzosopran. Vilma von Webenau: Sommerlieder für Streichquartett und eine Sprechstimme * Hugo Wolf: Mörike-Lieder (Arrangement: Stefan Heucke) * Erwin Schulhoff: Tri skladby für Mezzosopran, Flöte, Viola und Violoncello * Alexander Zemlinsky: Streichquartett Nr. 1 A-Dur op. 4 (aufgenommen am 15. November im Arnold Schönberg Center in Wien). Präsentation: Eva Teimel Im Jahr 1898 nahm Vilma von Webenau den Unterricht als erste Schülerin Arnold Schönbergs auf. Ihre Stücke für Streichquartett sind lyrische Impressionen, die inspiriert von sommerlichen Blumen Dichtung und Musik verknüpfen. Aus einer anderen Perspektive wird diese Verbindung in den Liedern von Hugo Wolf und Erwin Schulhoff erkundet. Das erste Streichquartett von Schönbergs Freund und Schwager Alexander Zemlinsky beschließt das Konzert mit großem, geradezu symphonischem Bogen. (Arnold Schönberg Center)

Hörspieltipp

Heute, 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Krabbenwanderung (3/3) Von Krosha Taha Sanaa wehrt sich gegen den Stalker Kurdische Übersetzungen: Jomana Djoumma

Featuretipp

Heute, 13:34 Uhr WDR5

Neugier genügt - Das Feature

Rettet die Halbinsel Wustrow

Podcast

NDR Info

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion.

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Roter Glamour (2/2)

Präsident Mitterand gerät durch den Absturz einer mit Waffen für den Iran beladenen Verkehrsmaschine in Erklärungsnot. Wer hier mit welchen Interessen verstrickt ist, wer davon wusste und deshalb beiseite geschafft werden muss: Von diesen spannenden, unglaublichen und nach wie vor sehr aktuellen Zusammenhängen erzählt dieser aufregende Politthriller. Noria Ghozali, junge Polizistin mit arabischen Wurzeln, liefert die entscheidenden Erkenntnisse durch ihre Recherche auf der Straße.

Hören