Hörspiele kostenlos online hören

Hörspiele

21.07.21 16:04 Uhr Bayern 2

"Der namenlose Tag (2/2)" von Friedrich Ani

Selbstmord oder Femizid? Friedrich Anis ungewöhnlicher Ermittler Jakob Franck legt eine abgründige Familiengeschichte frei. // Mit Martin Feifel, Michaela May, Eva Löbau u.a.// Bearbeitung und Regie: Martin Heindel //BR 2020 // Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail: www.hörspielpool.de/newsletter Wenn Sie jemanden mit Selbstmordabsichten kennen oder falls Sie selbst in einer Lebenskrise stecken: Es gibt Menschen, die helfen können: https://www.br.de/radio/bayern2/suizid-praevention-selbstmord-gedanken-wer-kann-helfen-100.html

Hören

21.07.21 15:00 Uhr Bayern 2

"Vergittertes Fenster". Hörspiel über die letzten Stunden von Ludwig II. Von Klaus Mann

Ludwig II., weggesperrt im Schloss am Starnberger See, erlebt seine letzten Stunden als Abrechnung mit seiner Vergangenheit: zerrissen von Reue und Scham, unverstanden, depressiv. Klaus Mann erkannte in Ludwig einen Leidensgenossen. Als er "Vergittertes Fenster" 1937 im Exil schrieb, teilte er mit Ludwig die Einsamkeit des Heimatlosen und Homosexuellen, sowie die Sehnsucht nach Befreiung. Zum 175. Geburtstag von Ludwig II. /Mit Martin Carnevali, Florian Jahr, Shenja Lacher, Tini Prüfert, Martin Umbach, Maik Rogge./Komposition. Roderik Vanerstraeten/ Bearbeitung und Regie: Katja Langenbach/BR 2020

Hören

21.07.21 00:00 Uhr WDR

Das Leben - ein Fest: Ein Paar praktiziert den ewigen Stillstand

-Beziehungsdrama- Viele Paare bleiben nur aus reiner Gewohnheit zusammen. Warum? Das bleibt ihr Geheimnis. Bine und Frankie sind so ein Paar. Sie scheinen füreinander die einzigen festen Größen im Leben zu sein. // Von Bettie I. Alfred / Regie: Bettie I. Alfred / AUT 2018 / www.wdr.de/k/hoerspiel-newsletter

Hören

20.07.21 20:10 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Die Pionierin der Sexualwissenschaft, Charlotte Wolff, bittet um die Hand

Als "eine Frau in Männerkleidung und eine Spionin" wurde Charlotte Wolff 1933 gesucht, doch es gelang ihr die Flucht nach Paris und später nach London. Sie wurde die erste Theoretikerin des Lesbianismus. Weil sie in der Emigration nicht als Ärztin arbeiten durfte, lernte sie das Handlesen und verdiente damit ihren Lebensunterhalt. Am Ende ihres Lebens unterhielt sie einen freundschaftlichen Briefwechsel mit Christa Wolf und schrieb eine Autobiografie. Die Schriftstellerin Ursula Krechel nähert sich dieser Pionierin mit Respekt und Forschungsinteresse.

Hören

19.07.21 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Ein Mörder bei Madame Tussaud

Van Dusen ist in London und zusammen mit Hatch im vornehmen "Savoy" abgestiegen, just in dem Hotel, in dem der Zimmerkellner gerade die Leiche von Mr. Dixon entdeckt hat. Was liegt näher, als den Professor um Mithilfe bei der Aufklärung des Mordes zu bitten. Die Spur des Mörders führt allem Anschein nach in das Wachsfigurenkabinett der Madame Tussaud. Was den Professor hier erwartet, bringt ihn aus der Fassung: Inmitten einer Gruppe von Genies der Vergangenheit glänzt er als einzige noch lebende Größe. Hatte man ihn nur deshalb hergelockt?

Hören

19.07.21 00:00 Uhr WDR

Verwundet - Beklemmende Traumwelt eines verletzten Soldaten

-Kriegsdrama- Der schwerverletzte Soldat Ripley schleppt sich im Delirium zur Rettungsstation. Atmosphärischer Hörspielklassiker des englischen Dichters Ted Hughes. // Von Ted Hughes / Aus dem Englischen von Willy H. Thiem / Regie: Raoul Wolfgang Schnell / WDR/BR 1963 / www.wdr.de/k/hoerspiel-newsletter

Hören

18.07.21 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Aber sie dachten nichts zu Ende

Paulina Czienskowski erzählt in ihrem ersten Originalhörspiel von den Konflikten einer Kleinfamilie, von der Sprachlosigkeit und der Brutalität des einander nicht Verstehens. Dabei verwischen die Grenzen zwischen Traum, Realität und Erinnerung - zwischen Mensch und Tier. In ihren Arbeiten versucht Paulina Czienskowski das oft gar nicht wahrgenommene Alltägliche in seiner Besonderheit herauszufiltern und zu benennen. "Aber sie dachten nichts zu Ende" beleuchtet das zerbrechliche Familienleben der heute erwachsenen Claude, wo der verbissene Streit der Eltern in jeder Bagatelle schwelte, jegliche Kommunikation zum fast lebensbedrohlichen Seiltanz wurde. Mit ebenso sezierender wie poetischer Feinheit beobachtet und beschreibt Claude, erinnernd wie imaginierend, die Rituale von Bemühen, Sprachlosigkeit, Feindseligkeit und Entfremdung im "ganz normalen" Alltagswahnsinn von Vater, Mutter, Kind und Kater.

Hören

18.07.21 00:00 Uhr WDR

Hinter tausend Stäben meine Welt - Literatur aus dem Gefängnis

-Soundstory- Wenn Jugendliche Straftäter werden, haben sie meist schon viel erlebt. An einer Literaturwerkstatt hat aber kaum jemand von ihnen bisher teilgenommen. Nun schreiben sie über ihren Alltag in der JVA und reflektieren ihr Leben. // Von Miriam Günter und Boris Heinrich / Regie: Boris Heinrich / WDR 2008 / www.wdr.de/k/hoerspiel-newsletter

Hören

17.07.21 20:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Susanna

Wegen einer "Gemütskrankheit" bedarf die zwanzigjährige Susanna der Sorgfalt einer Erzieherin. Diese erinnert sich an die Gespräche mit der faszinierenden jungen Frau, an ihre sprühende Phantasie, ihren emotionalen Reichtum und ihre Gefährdung. Zwei Wirklichkeitswahrnehmungen, zwei Sprechweisen verstricken sich in Frage und Antwort. Susanna folgt ihrem heimlichen Geliebten Rubin nachts auf den Bahngleisen in Richtung Berlin, ohne die Züge zu fürchten, und findet den Tod. Gertrud Kolmar schrieb die Erzählung "Susanna" vom 29. Dezember 1939 bis zum 13. Februar 1940 in einer Zeit völliger Entrechtung und wachsender Bedrohung in Berlin.

Hören

15.07.21 15:10 Uhr Bayern 2

"Der Untergang der Stadt Passau (1/2) " von Carl Amery - Apokalypse nach der Epidemie

Bayerischer Science Fiction-Klassiker (1975) ? Nach einer verheerenden Pestepidemie im Jahr 1981 leben nur noch 50.000 Menschen als Nomaden in Europa. Einzig in Passau gibt es Elektrizität, Lebensmittel und einen Bürgermeister. Doch 2013 ist klar: Die kleine Zivilisation wird alleine nicht überleben. // Mit August Zirner, Michael Goldberg, Christian Erdt, Stephan Zinner, Martin Umbach, Edmund Telgenkämper, Barbara Horvath, Franziska Hackl, Marie-Therese Futterknecht, Robert Dölle, Jenifer Güzel, Florian Jahr, Manuel Kandler, Anselm Müllerschön, Valentin Mirow, Csaba Gal, Felix Auer, Raphael Gehrmann, Ann-Sophie Ruhbaum, Katja Schild, Friedrich Schloffer, Clara Naumann, Jule Naumann, Jakob Geßner, Beate Himmelstoß //Komposition: Jacob Suske/ Regie: Bernadette Sonnenbichler/ BR 2021// Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail: www.hörspielpool.de/newsletter

Hören