Radioprogramm

BR-Heimat

Jetzt läuft

BR Heimat - Musiksalon

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
BR-Heimatspiegel

Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt. Mit Tom Viewegh 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

08.05 Uhr
BR Heimat - Festliche Volksmusik

Ein bisserl feiner, ein bisserl feierlicher, ein bisserl festlicher präsentiert sich diese volksmusikalische Vormittagsstunde.

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
Katholische Welt

75 Jahre Bikini Die Moral um ein Stück Stoff Von Rosa Omeñaca Prado Wiederholung von 8.05 Uhr, Bayern 2 Er revolutionierte die Mode, sorgte weltweit für große Debatten und trug zur Befreiung der Frauen bei: Der Bikini. Unsittlich, zu freizügig, skandalös, eine schamlose Provokation, hieß es bei seiner Präsentation am 5. Juli 1946 in Paris. Vom Vatikan damals als "sündiges Gewand" verteufelt, wurde der Bikini zunächst an vielen Stränden verboten. Heute ist der berühmte Zweiteiler aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken, und trotzdem sorgt er immer noch in vielen Kulturkreisen und zwischen den Generationen für kontroverse Diskussionen rund um Moral und Ästhetik.

09.30 Uhr
Evangelische Perspektiven

Friedens-David gegen Atom-Goliath Die Friedensbewegung und das Verbot der Atomwaffen Von Geseko von Lüpke Wiederholung von 8.30 Uhr, Bayern 2 Seit Jahrzehnten waren christliche Aktivistinnen und Aktivisten an vorderster Front, wenn es um Frieden und das Nein zu Atomwaffen ging. Nun haben sie in Koalition mit Hunderten von Friedens-Initiativen weltweit etwas erreicht, was lange unmöglich schien: Die Vereinten Nationen und Hunderte von Staaten haben im Januar 2021 völkerrechtlich ein Verbot von Atomwaffen beschlossen. Der Weg dahin war beschwerlich und über Jahrzehnte gekennzeichnet von mutigen Aktionen entschlossener Friedensaktivisten der globalen Zivilgesellschaft. Dazu gehörten auch kirchliche Gruppen, engagierte Mönche und Nonnen. Die Sendung erinnert an Aktionen der weltweiten Friedensbewegung, die schließlich zum symbolischen Erfolg führte, aber noch nicht abgeschlossen ist. Denn nun sind zwar Atomwaffen verboten, die Atommächte aber ignorieren bislang das Votum der Vereinten Nationen.

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

10.05 Uhr
BR Heimat - Festliche Volksmusik

Ein bisserl feiner, ein bisserl feierlicher, ein bisserl festlicher präsentiert sich diese volksmusikalische Vormittagsstunde.

11.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

11.05 Uhr
BR Heimat - So schön klingt Blasmusik

Der Große Blasmusik-Frühschoppen Mit Georg Ried

12.00 Uhr
Zwölfuhrläuten

aus Landshut in Niederbayern Es ist zwölf Uhr. Das Mittagsläuten kommt heute von der evangelisch-lutherischen Christuskirche im niederbayerischen Landshut. Auch wenn es nicht sofort einleuchtet: rein geografisch gehört Landshut im Zentrum des unterbayerischen Hügellandes zum Alpenvorland. Und wer bei schönem Wetter auf dem 505m hohen Hofberg gen Süden blickt, sieht schöne Alpengipfel. Mit knapp 74.000 Einwohnern ist die niederbayerische Stadt die zweitgrößte Ostbayerns - inklusive bewegter Geschichte. Vor über 7.000 Jahren jagten hier Steinzeitmenschen, später zogen die Römer durch, siedelten aber nicht. Erst Herzog Ludwig der Kelheimer hat 1204 Landshut gegründet und eine Brücke über die Isar geschlagen. Viele politische wie religiöse Höhen und Tiefen haben sich seitdem zu Füßen der Burg Trausnitz abgespielt. Das Religionsedikt von 1803 ermöglichte es auch Evangelischen, sich als Bürger im katholischen Landshut niederzulassen. Anfangs nur mit wenigen genehmigungspflichtigen Gottesdiensten pro Jahr, die Kirchengemeinde war noch Privatverein. Ende des 19. Jahrhunderts erfolgte der Bau der Christuskirche auf der linken Isarseite nach Plänen von Carl Lemmes. Am 8. Dezember 1897 wurde die protestantische Stadtpfarrkirche eingeweiht, zum Kriegsende 1945 durch Bomben, Granaten und eine nahe Sprengung aber schwer beschädigt. An der Ostseite des Gebäudes ragt der 36m hohe neuromanische Kirchturm empor, der Helm erinnert an romanische Kaiserdome. Das Langhaus wird durch die Giebelseiten eines angedeuteten Querhauses gegliedert. Im Jahr 1900 schuf der Maler und Restaurator Ludwig von Cramer das berühmte Altartriptychon, wahrscheinlich angeregt vom Haller-Altar der Nürnberger St. Sebald-Kirche. Alles konzentriert sich hier symmetrisch schlicht auf das Grundthema: den Gekreuzigten, flankiert von Maria und Johannes sowie Petrus und Paulus auf den Seitenflügeln. Drei der vier Glocken von 1897 wurden in den Weltkriegen eingeschmolzen und 1961 durch bei Hahn in Landshut gegossene ersetzt. Das Mittagsläuten aus Landshut von und mit Christian Jungwirth.

12.03 Uhr
BR Heimat - So schön klingt Blasmusik

Der Große Blasmusik-Frühschoppen Mit Georg Ried

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
BR Heimat - Volksmusik

Traditionelle Volksmusik aus Altbayern, Schwaben und Franken, aus Österreich, Südtirol und der Schweiz. Da geht der Tag leicht von der Hand.

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
BR Heimat - Stofferls Wellmusik

Christoph Well (Biermösl Blosn) präsentiert seine persönlichen Lieblingstitel Wiederholung um 22.05 Uhr

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
BR Heimat - Kaffeehaus

Geige, Harmonika und Kontragitarre sind die Instrumente der Wiener Heurigen- und Kaffeehaus-Kultur. Wo ein paar Takte Schrammelmusik erklingen, da darf eine Schale Melange nicht fehlen. Latte macchiato? Fehlanzeige.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
BR Heimat - Schätze aus dem Schallarchiv

Akustische Schätze aus unserem Schallarchiv: die Heimat-Miniaturen des langjährigen bayerischen Heimatpflegers Paul Ernst Rattelmüller und andere bekannte Stimmen der Radiogeschichte.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
BR Heimat - Musiksalon

Das Beste aus der Laienmusikszene Mit Simone Wichert Ob Barock oder Rock, ob Salonmusik oder Swing, ob Blues oder Bigband - gestrichen, geblasen, gezupft - die bayerische Laienmusikszene ist vielfältig, und so ist auch der Musiksalon: Von Studiogästen über Ensembleporträts bis hin zu Berichten von Festivals, Wettbewerben oder aus Musikschulen - wer auch immer zwischen Fladungen und dem Haldenwanger Eck auf hohem Amateur- oder Semiprofi-Niveau musiziert, hat hier ein Forum.

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
BR Heimat - Fränkisch vor 7

Hier begegnen sich Musikanten und Volksmusikfreunde, hier werden Musikgruppen und Kulturbühnen vorgestellt, hier erzählen wir spannende Geschichten und berichten über aktuelle Themen rund um Brauch und Tradition in Franken, und ganz nebenbei hören Sie hier auch Ihren Musikwunsch.

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

19.05 Uhr
BR Heimat - Feierabend

19.55 Uhr
Betthupferl

"Und jetzt: das Betthupferl ..." - So beginnt jeden Abend unsere Gute-Nacht-Geschichte für Euch. Zu hören täglich um 19.55 Uhr auf BR Heimat - außer Samstag.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

20.05 Uhr
BR Heimat - Heimat lesen

In diesen Wochen schauen wir dem Münchner Zeichner, Radierer, Schriftsteller und Komponisten Franz von Pocci ein bissl über die Schulter. Es liest Christian Jungwirth Franz Ludwig Evarist Alexander von Pocci ist 1807 in München geboren und auch dort gestorben. Trotz seines italienisch klingenden Namens war Pocci war eine Art Münchner Urgestein; mit 23 Jahren wurde er Zeremonienmeister von Ludwig I. von Bayern. Dieser berief ihn 1847 zum Hofmusikintendanten, und Ludwig II. ernannte ihn 1864 zum königlich bayerischen Oberstkämmerer. Aufgrund seines Einsatzes und seiner zahlreichen Werke für das Kasperl- und Marionettentheater wurde er auch als "Kasperlgraf" bekannt. Franz Graf von Pocci hinterließ der Nachwelt unzählige Karikaturen und rund 600 Musikstücke, so zum Beispiel das Lied "Wenn ich ein Vöglein wär". In München sind nach ihm die Poccistraße und die anliegende U-Bahn-Haltestelle benannt, in Landshut der Graf-Pocci-Weg, und auch in Ingolstadt gibt es eine Poccistraße. Sein Nachlass wird in der Bayerischen Staatsbibliothek in München aufbewahrt, er ist in großen Teilen digitalisiert und wurde in das Verzeichnis National wertvoller Archive aufgenommen. Am Neujahrstag 1856 veröffentlichte Pocci sein "Bauern ABC", ein Vademecum, eine Handreichung und Verhaltensempfehlung für den bayerischen Bauernstand, die in einer Weise auch heute noch - oder gerade jetzt wieder - aktuell ist, dass es geradezu irritierend erscheint. Es liest Christian Jungwirth.

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

21.05 Uhr
BR Heimat - Sonntag auf d'Nacht

Sängerinnen und Musikanten "auf der Bühne & drin im Saal": Lebendige Volksmusik auf Veranstaltungen, live präsentiert im BR-Funkhaus als "Treffpunkt Volksmusik", oder "draußen" aufgezeichnet mit dem Übertragungswagen - vom Frühjahrssingen in Miesbach bis zum "drumherum"-Festival in Regen, von der Maiandacht in Jettingen bis zum Adventssingen in Freising.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

22.05 Uhr
BR Heimat - Stofferls Wellmusik

Christoph Well (Biermösl Blosn) präsentiert seine persönlichen Lieblingstitel Wiederholung von 14.05 Uhr

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
BR Heimat - Nachtlicht

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
BR Heimat - Nachtlicht

Jeweils zur vollen Stunde Nachrichten, Wetter