Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Forum

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.04 Uhr
WDR 3 am Sonntagmorgen

Traditional: Minuet No. 60; Danish String Quartet Dietrich Buxtehude: Sonate G-Dur, op. 1,2 für Violine, Viola da gamba und Basso continuo; Arcangelo, Leitung: Jonathan Cohen Johan Helmich Roman: Ouvertüre g-Moll für 2 Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo; Concerto Grosso Berlin Niels Wilhelm Gade: Fantasiestücke, op. 41 für Klavier; Edoardo Torbianelli, Hammerflügel Joseph Martin Kraus: Sinfonie D-Dur; Concerto Köln Friedrich Kuhlau: Allegro assai für Flöte; Stefano Parrino Lars-Erik Larsson: Lyrische Fantasie, op. 54; Helsingborg Sinfonieorchester, Leitung: Andrew Manze

07.00 Uhr
WDR aktuell

07.04 Uhr
WDR 3 Geistliche Musik

Hans Leo Haßler: Deus, Deus meus, Motette; Siglo de Oro, Leitung: Patrick Allies Antonio Vivaldi: Domine ad adiuvandum me für Sopran, Chor und Orchester; Maria Soledad de la Rosa, Sopran; Choeur de Chambre de Namur; Les Agrémens, Leitung: Leonardo Garcia Alarcón Giovanni Gabrieli: Canzon IX für 8 Stimmen; Oltremontano Orlando di Lasso: Laudate dominum quoniam bonus; La Capella Ducale; Musica Fiata, Leitung: Roland Wilson Joseph Rheinberger: Messe Es-Dur, op. 155 für Frauenchor und Orgel; Georg Hagel, Orgel; Mädchenkantorei am Bamberger Dom, Leitung: Werner Pees Georg Philipp Telemann: Weg ihr schnöden Eitelkeiten, Arie; Tanya Aspelmeier, Sopran; Ensemble Schirokko Hamburg, Leitung: Rachel Harris Johann Sebastian Bach: Herzlich lieb hab ich dich, o Herr, BWV 1115 und BWV 340, Choralvorspiel und Choralsatz; Gerhard Gnann, Orgel; Gächinger Kantorei; Bach-Collegium Stuttgart, Leitung: Helmuth Rilling Johann Sebastian Bach: Was frag ich nach der Welt, BWV 94, Kantate zum 9. Sonntag nach Trinitatis; Joanne Lunn, Sopran; Antonia Frey, Alt; Sören Richter, Tenor; Peter Harvey, Bass; Chor und Orchester der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen, Leitung: Rudolf Lutz Darin: 08:00 WDR 3 Bach-Kantate

08.30 Uhr
WDR 3 Lebenszeichen

Die Schattenseiten der "Leihmutterschaft" Von Aysegül Acevit

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.04 Uhr
WDR 3 Lieblingsstücke

Verraten Sie uns Ihr Lieblingsstück! WDR 3 Hörer-Telefon: 0221 56789 333 (08:00 - 20:00 Uhr, kostenpflichtig) Darin: 12:00 WDR aktuell 12:04 WDR 3 Meisterstücke

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Persönlich mit Daniel Hope

Vivaldi!

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Kulturfeature

Sommerreihe: Der Club der Hundertjährigen Stanislaw Lem Von Sven Ahnert Produktion: WDR 2021

16.00 Uhr
WDR aktuell

16.04 Uhr
WDR 3 Klassik Klub

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

1. August 1291 - Ewiger Bund zwischen Schwyz, Uri und Unterwalden Von Hans Conrad Zander Friedrich Engels war der engste Freund von Karl Marx und somit kein Feind von Revolutionen. Doch eine Revolution hat ihm missfallen: der Aufstand der Urschweizer, der Bauern am Gotthard gegen Österreich und das Reich. Nach Engels war der Landvogt Gessler wohl nicht der grausame Tyrann, als den ihn Schiller darstellt, sondern ein tüchtiger, fortschrittlicher kaiserlicher Beamter, der vergeblich versucht hat, am wichtigsten Alpenübergang des Reiches Recht, Ordnung, Fortschritt und staatliche Autorität gegen einen reaktionären Bauernhaufen durchzusetzen. So kam es zu den blutigsten Schlachten des hohen Mittelalters. Dass es einem reaktionären Bauernhaufen gelang, die glänzendsten Ritterheere des Reiches vernichtend zu schlagen, lag daran, dass sie einem überlegenen Feind ähnlich zusetzten wie heute die Taliban. Im Kampf um den Gotthard waren diese Bergbauern des 14. Jahrhunderts die eigentlichen Erfinder der "asymmetrischen Kriegsführung".

18.00 Uhr
WDR aktuell

18.04 Uhr
WDR 3 Forum

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Achtsamkeit 2.0 - Wie das Silicon Valley das Bewusstsein entdeckt Von Nina Hellenkemper Meditation im Silicon Valley Regie: Matthias Kapohl Produktion: WDR/NDR/DLF 2016

20.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten

20.04 Uhr
ARD Radiofestival. Konzert

Internationale Schostakowitsch Tage Gohrisch Dmitrij Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll, op. 77 Igor Strawinsky: L'Oiseau de feu, vollständiges Ballett Leonidas Kavakos, Violine; Sächsische Staatskapelle Dresden, Leitung: Vladimir Jurowski Aufnahme vom 23. Juni 2021 aus dem Kulturpalast, Dresden Anschließend: Kammermusik von Dmitrij Schostakowitsch, Mieczyslaw Weinberg, Arvo Pärt und anderen Quatuor Danel; Borodin Quartet; kapelle 21 (Mitglieder der Sächsischen Staatskapelle Dresden), Leitung: Petr Popelka; Dmitry Masleev, Yulianna Avdeeva und Georgijs Osokins, Klavier; Gidon Kremer und Madara Petersone, Violine Aufnahmen vom 24. bis 26. Juni 2021 aus dem Festspielhaus Hellerau, Dresden (Kurzfristige Änderungen vorbehalten)

23.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten

23.03 Uhr
ARD Radiofestival. Hörbar - Musik grenzenlos

Handverlesenes aus aller Welt Unter anderem mit Max Richter, Mari Samuelsen, Hubert von Goisern, Carminho, Max Raabe, Daniel Hope, Tram des Balkans, Aline Frazão, 2Cellos, Riccardo Tesi, Oum und Vesselil

00.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten

00.03 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme von: Bayerischer Rundfunk Johann Gottlieb Naumann: Ouvertüre zu "Gustaf Wasa"; Dresdner Instrumental-Concert, Leitung: Peter Kopp Johann Sebastian Bach: Schmücke dich, o liebe Seele, BWV 654; MDR-Sinfonieorchester, Leitung: Jun Märkl Johann Friedrich Fasch: Ouvertüre D-Dur; Les Amis de Philippe, Leitung: Ludger Rémy Dmitrij Schostakowitsch: Puppentänze; Elfrun Gabriel, Klavier Peter Tschaikowsky: Snegurotschka, op. 12, Bühnenmusik; Annely Peebo, Mezzosopran; Vsevolod Grivnov, Tenor; MDR-Rundfunkchor; MDR-Sinfonieorchester, Leitung: Kristjan Järvi ab 02:03: Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur; Beatrice Berrut; Tschechisches National-Sinfonieorchester, Leitung: Julien Masmondet Giovanni Pierluigi da Palestrina: Missa Papae Marcelli; Chor der Sixtinischen Kapelle, Leitung: Massimo Palombella Johann Gottlieb Graun: Violinkonzert c-Moll; moderntimes_1800, Solist und Leitung: Ilia Korol Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett F-Dur, KV 590; Alban Berg Quartett Carl Philipp Emanuel Bach: Violoncellokonzert a-Moll; Truls Mørk; Les Violons du Roy, Leitung: Bernard Labadie ab 04:03: Johann Christian Cannabich: Sinfonia B-Dur; Camerata Bern, Leitung: Thomas Füri Antonín Dvorák: Zypressen; Bennewitz Quartett Sergej Rachmaninow: 5 Études-tableaux; BBC Philharmonic Manchester, Leitung: Gianandrea Noseda ab 05:03: Johann Christian Bach: Sinfonie F-Dur; Hanover Band, Leitung: Anthony Halstead Anton Rubinstein: Barcarolle a-Moll, op. 93,3; Olga Scheps, Klavier Benjamin Godard: Kermesse, op. 51,3; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: David Reiland Johann Nepomuk Hummel: Rondo aus dem Klavierkonzert a-Moll, op. 85; Stephen Hough; English Chamber Orchestra, Leitung: Bryden Thomson Franz Schubert: Presto aus der Sinfonie Nr. 2 B-Dur, D 125; Chamber Orchestra of Europe, Leitung: Claudio Abbado Georg Friedrich Händel: Sonate B-Dur; Jürgen Groß, Violine; Elbipolis Barockorchester Hamburg Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell