Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

Operetten-Boulevard

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Johann Ludwig Bach: Concerto D-Dur (Stephan Schardt, Violine; Musica Antiqua Köln, Violine und Leitung: Reinhard Goebel); Antonín Dvorák: Symphonie Nr. 7 d-Moll, Scherzo (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: James Conlon); Johann Adolf Hasse: Sonate G-Dur, op. 2, Nr. 2 (Laura Schmid, Blockflöte; Ensemble D'Istinto); Michael Haydn: Sinfonie Nr. 35 G-Dur (Zürcher Kammerorchester: Howard Griffiths): Richard Strauss: "München" (Detroit Symphony Orchestra: Neeme Järvi); Camille Saint-Saëns: Tarantelle a-Moll, op. 6 (Clara Novakova, Flöte; Richard Vieille, Klarinette; Ensemble Orchestral de Paris: Jean-Jacques Kantorow); Joseph Haydn: "Lo Speziale", Ouvertüre G-Dur (Sächsische Staatskapelle: Giuseppe Sinopoli)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
Allegro

Musik und Kultur erleben Mit Michael Atzinger 6.15 Kulturszene 6.40 Allegretto - Kulturnews 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.15 Kulturszene 7.40 Was heute geschah - der Musikkalender 16.09.1921: Der US-amerikanische Jazzsänger und Schlagzeuger Jon Hendricks wird geboren Wiederholung um 13.30 und 16.40 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 8.15 Kulturszene 8.45 Kulturszene Freitag: 8.45 Zugabe Ausgewählte Beiträge

08.57 Uhr
Werbung

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
Philharmonie

Peter Tschaikowsky: "Die Jungfrau von Orleans", Vorspiel (Münchner Rundfunkorchester: Roman Kofman); Felix Draeseke: "Penthesilea", op. 50 (Sinfonieorchester Wuppertal: George Hanson); Théodore Gouvy: "Jeanne d'Arc", Ouvertüre (Orchestre National de Lorraine: Jacques Mercier); Mélanie Bonis: "Les femmes de légende" (Bukarest Symphonieorchester: Benoît Fromanger) 10.00 Nachrichten, Wetter Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie g-Moll, KV 550 (Herbert Blomstedt); Anton Bruckner: Streichquartett c-Moll (Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks); Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll (Mitsuko Uchida, Klavier; Mariss Jansons); Hector Berlioz: "Le carnaval romain", Ouvertüre (Günter Wand)

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
Mittagsmusik

Mit Marlen Reichert Das Albert Schweizer Oktett kennt lustige Weiber - Thomas Hampson hat einen guten Tag - Edward Elgar mag's idyllisch - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter 13.30 Was heute geschah - der Musikkalender 16.09.1921: Der US-amerikanische Jazzsänger und Schlagzeuger Jon Hendricks wird geboren Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
Panorama

Berliner Philharmoniker Leitung: Kirill Petrenko Peter Tschaikowsky: "Romeo und Julia", Ouvertüre; Sergej Rachmaninow: Symphonie Nr. 2 e-Moll Aufnahme vom 20. März 2021 in der Philharmonie, Berlin Anschließend ab ca. 15.25 Uhr: Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate B-Dur, KV 333 (Maria João Pires, Klavier)

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Leporello

Musik und Kultur erleben Mit Julia Schölzel 16.15 Kulturszene 16.40 Was heute geschah - der Musikkalender 16.09.1921: Der US-amerikanische Jazzsänger und Schlagzeuger Jon Hendricks wird geboren 17.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 17.15 Kulturszene 17.40 Kulturszene Ausgewählte Beiträge

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
Klassik-Stars

Ehemalige Preisträger des ARD-Musikwettbewerbs Peter Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur, op. 35 (Sarah Christian, Violine; Deutsche Kammerphilharmonie Bremen: Jérémie Rhorer); André Jolivet: Trompetenkonzert Nr. 2 (Selina Ott, Trompete; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Joseph Bastian)

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
KlassikPlus

Musikfrauen Zu Gast: Die Dirigentin Marie Jacquot Mit Fridemann Leipold Es werden immer mehr! Und die 1990 in Paris geborene Marie Jacquot gehört zweifellos zu den größten Talenten unter den jungen Dirigentinnen. Zunächst deutete bei ihr alles auf eine Karriere als Tennisprofi hin. Daneben hatte sie aber auch Posaune studiert, und dann fiel die folgenreiche Entscheidung, den Tennisschläger gegen den Taktstock zu tauschen, Marie Jacquot ging zum Dirigierstudium nach Wien und Weimar. Und machte Karriere als erste Kapellmeisterin am Mainfranken Theater Würzburg, seit 2019 in gleicher Position an der Deutschen Oper am Rhein, wo sie sowohl die Düsseldorfer Symphoniker als auch die Duisburger Philharmoniker dirigiert. Als Assistentin von Kirill Petrenko hat sie ihn an der Bayerischen Staatsoper 2016 bei der Uraufführung von Miroslav Srnkas "South Pole" unterstützt und hätte letzten Herbst die Wiederaufnahme leiten sollen - es kam bekanntlich nicht dazu. Außerdem hat Marie Jacquot experimentelle Festspielprojekte der Staatsoper betreut. Als Dirigentin und charmante Performerin war Jacquot an der BR-Multimedia-Produktion des "Karnevals der Tiere" von Camille Saint-Saëns beteiligt - sie gab damit ihr Debüt beim Münchner Rundfunkorchester. Anfang August startete ein innovativer neuer Podcast von BR-KLASSIK mit Marie Jacquot und Miriam Welte als Hosts: Die Olympiasiegerin im Bahnradsport und Hobby-Pianistin Welte unterhält sich mit Jacquot unter dem Motto "Dein Weg. Dein Ziel." über Motivationstraining in Musik und Sport, über erfolgreiche Strategien, den Umgang mit Niederlagen und die Weiterentwicklung der eigenen Kreativität.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.04 Uhr
70. Internationaler ARD-Musikwettbewerb

Konzert der Preisträger Münchener Kammerorchester Leitung: Daniel Giglberger Moderation: Antonia Goldhammer PausenZeichen Fridemann Leipold im Gespräch mit Jury-Mitgliedern Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de Siehe auch Freitag, 17. September 2021, 20.04 Uhr

22.30 Uhr
Horizonte

Auftragswerke beim ARD-Musikwettbewerb(II) Aktuelle Auftragswerke von Vassos Nicolaou, Lisa Streich, Britta Byström und Isabel Mundry

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Jazztime

All that Jazz Es gibt Musiker, die suchen ihr Leben lang. Der Gitarrist Pat Metheny ist einer dieser Unermüdlichen, der seinem Instrument immer neue Facetten abgewinnt und dafür mit den Formaten spielt. Zur Zeit ist er wieder im Trio unterwegs, mit alten Sounds und neuen Partnern. Ähnliches gilt für Markus Stockhausen, auch er ist mit jedem Album neu am Start, auf der Reise in die eigenenen Klangräume, während manch einer wie der Sitar-Spieler Hindol Deb seine Nische schon gefunden zu haben scheint. Viel Raum jedenfalls für Jazz-Experimente im frühen Herbst. Moderation und Auswahl: Ralf Dombrowski

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Präsentiert von BR-KLASSIK Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert c-Moll, KV 491 (Olli Mustonen, Klavier; Münchener Kammerorchester: Alexander Liebreich); Johann Sebastian Bach: Sonate d-Moll, BWV 964 (Andreas Staier, Cembalo); Claude Debussy: Rhapsodie (John Harle, Saxofon; Münchner Rundfunkorchester: Roberto Abbado); Anton Bruckner: Symphonie Nr. 3 d-Moll (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Mariss Jansons)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Charles Gounod: Symphonie Nr. 1 D-Dur (The Saint Paul Chamber Orchestra: Christopher Hogwood); Anton Reicha: Bläserquintett B-Dur, op. 88, Nr. 5 (Albert-Schweitzer-Quintett); Jeno Hubay: Violinkonzert Nr. 2 E-Dur (Chloë Hanslip, Violine; Bournemouth Symphony Orchestra: Andrew Mogrelia); Max Bruch: Aus "Acht Stücke", op. 83 (Thorsten Johanns, Klarinette; Razvan Popovici, Viola; Christian Ihle Hadland, Klavier); Darius Milhaud: "Suite française", op. 254 (Orchestre Philharmonique de Monte Carlo: Georges Prêtre)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Jacques Offenbach: "Concerto rondo" (Guido Schiefen, Violoncello; WDR Rundfunkorchester Köln: Helmuth Froschauer); Gabriel Pierné: Sonate, op. 36 (Maria Milstein, Violine; Nathalia Milstein, Klavier); Alexander Borodin: "Fürst Igor", Polowetzer Tänze (Staatliches Akademisches Sinfonieorchester der UdSSR: Jewgenij Swetlanow)