Radioprogramm

Bremen Zwei

Jetzt läuft

Der Vormittag

06.00 Uhr
Classical

Der entspannte Start in den Sonntagmorgen mit einer Mischung aus Singer/Songwriter, Jazz und Swing, Chansons und Klassik.

08.00 Uhr
Der Sonntagmorgen

Der entspannte Sonntagmorgen - relaxed und hintergründig. Inspirierende Gespräche zu den großen Diskursthemen der Woche.

12.00 Uhr
Der Sonntagmittag

zu einem Thema. Sorgfältig recherchiert, tief ausgeleuchtet und in vielen Formen präsentiert.

14.00 Uhr
Der Sonntagnachmittag

Eine intellektuelle und spannende Reise durch die Welt der Literatur und Kunst.

18.00 Uhr
Hörspiel: ARD Radio Tatort: Bomber

Eine gewaltige Explosion durchbricht die Stille der Dorfnacht: Im niedersächsischen Westerhude zerstören Rohrbomben drei Windräder. Die Extremismus-Einheit aus Verden an der Aller wird hinzugezogen, aber es gibt weder Spuren noch Bekennerschreiben.

19.00 Uhr
Klassikwelt

Unter den zahlreichen Nueerscheinungen der letzten Wochen stellen wir heute das Album des kanadischen Starpianisten Marc-André Hamelin, das österreichische Minetti Quartett mit Streichquartetten der Moderne und die Heidelberger Sinfoniker mit ihrer hochgelobten Einspielung aller Haydn-Sinfonien vor. Dazu gibt´s auch eine Erinnerung an den legendären amerikanischen Pianisten Van Cliburn. Der hat 1958, also mitten im kalten Krieg, den ersten Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau gewonnen.

22.00 Uhr
Klassikwelt in concert: British Connection

Zentrales Stück an diesem Abend waren Edward Elgars berühmte "Enigma-Variationen". Hier war der englische Dirigent hörbar in seinem Element. Der englische Dirigent Duncan Ward leitete das Bremer Orchester souverän durch diesen musikalischen "Bilderbogen". Solist im 2017 entstandenen Orgelkonzert des Iren Gerald Barry war der Brite Thomas Trotter, der an der Orgel der Bremer Glocke einen spannungsreichen Dialog mit der Kammerphilharmonie führte.