Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

ARD Radiofestival. Oper

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Jean Sibelius: "Suite mignonne" op. 98a Göteborger Sinfoniker Leitung: Neeme Järvi John Dowland: 3 Stücke Tom Daun (Harfe) Georg Philipp Telemann: Konzert a-MollTWV 53:a1 Emmanuel Pahud, Jacques Zoon (Flöte) Rainer Kussmaul (Violine) Klaus Stoll (Violone) Berliner Barock Solisten Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie C-Dur KV 73 Prager Kammerorchester Leitung: Charles Mackerras Paul Taffanel: Vivace aus dem Quintett g-Moll Les Vents Français Karl von Ordonez: Sinfonie C-Dur Brown I:C13 L'arte del mondo Leitung: Werner Ehrhardt

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 22.07.1706: Schottland und England vereinbaren eine Union Von Almut Finck 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Was der Mensch beim Spielen lernt Von Christina Bergengruen Die Unterscheidung zwischen "sinnlosem Spiel" und "ernsthaftem Lernen" ist in der westlichen Kultur tief verwurzelt. Die Bedeutung des genetisch festgelegten Spieltriebs für das Lernen wird dabei vielfach unterschätzt. Denn Spielen macht nicht nur fit und klug, sondern auch gelassen, neugierig, psychisch robust und teamfähig. Untersuchungen zeigen, dass erfolgreiche und kreative Menschen in der Kindheit oft ausgiebig mit anderen gespielt haben. Sollten Erwachsene also mehr spielen, um letztlich mehr zu lernen? Wie funktioniert das spielerische Lernen? (SWR 2019)

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Der Choro - Brasiliens unbekannte Seele (4) Mit Stefan Franzen Musikliste: Emilia Giuliani: Capriccio für Gitarre Siegfried Schwab (Gitarre) Heitor Villa-Lobos: "Choros No 6 - Einleitung" Orquestra Sinfônica do Estado de São Paulo Leitung: John Neschling Heitor Villa-Lobos: "Choros No 3 - Pica-Pau" Sérgio Burgani (Klarinette) Marcos Pedros (Altsaxofon) Wagner Polistchuck (Posaune) Alexandre Silvério Fagott) Dante Yenque, Luciano Amaral, Samuel Hamzem (Horn) Männerstimmen des Chors des Orquestra Sinfônica de São Paulo Heitor Villa-Lobos: "Bachianas Brasileiras No 6 - Ária (Choro)" Sato Moughalian (Flöte) Alexandre Silvério (Fagott) Jacob Bittencourt: "Alvorada" Radamés Gnattali Sexteto Marcello Bufalini: "Concertino No 3 - Concerto De Copacabana für Gitarre, Flöte, Pauken und Streicher - 3. Ritmado" Marco Salcito (Gitarre) Silvia Colageo (Flöte) Orchestra Sinfonica Abruzzese Leitung: Marcello Bufalini Dalton Vogeler: "Bachorando" Déo Rian (Bandolim) Época De Ouro Quinteto Villa-Lobos Antonio Vivaldi: "Concerto Grosso op. 3 No.11 - Allegro: Adagio - Allegro" Iona Brown (Violine) Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Antonio Vivaldi: "Concerto Grosso op.3 No.11 - Allegro: Introdução & Fuga" Camerata Carioca Heitor Villa-Lobos: "Lenda Do Caboclo" Camerata Carioca Radamés Gnattali: "Choro (Tocata)" aus der "Brasiliana No 8" Joel Nascimento (Bandolim) Sexteto Brasileiro Johann Sebastian Bach: "Allegro aus dem Italienischen Concerto in F BWV 971" Camerata Brasil Camargo Guarnieri: "Allegro Ritmado" aus dem Choro für Violine und Orchester" Davi Graton (Violine) Orquestra Sinfônica do Estado de São Paulo Leitung: Isaac Karabtchevsky

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven.

11.57 Uhr
SWR2 Kulturtipps

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

12.30 Uhr
Nachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

SWR Symphonieorchester Jermolaj Albiker (Violine) Olaf Reitz (Erzähler) Leitung: Felix Mildenberger Violina Eine Geschichte für Kinder und ihre Familien mit Musik von Antonio Vivaldi: Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo f-Moll op. 8 Nr. 4, "Der Winter" aus "Die vier Jahreszeiten" Wolfgang Amadeus Mozart: "Eine kleine Nachtmusik", Serenade für Streicher G-Dur KV 525 Edvard Grieg: "Aus Holbergs Zeit", Suite im alten Stil für Streichorchester op. 4 (Auszüge) Benjamin Britten: Simple Symphony für Streichorchester op. 4 (Auszüge) (Produktion vom Februar 2021 in der Stuttgarter Liederhalle) "Violina" wurde eigens für diese Produktion zu den ausgewählten Werken von Vivaldi, Mozart, Grieg und Britten von Olaf Reitz und Wolfram Lamparter als Co-Autoren verfasst. Sie beschreibt in Ich-Form das Leben der Geige Violina, die zu Vivaldis Zeit in der Meisterwerkstatt Montagnara das Licht der Welt erblickte und 300 Jahre Musik-Abenteuergeschichten erzählt.

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

München-Nordwest - Der Anschlag am Olympia-Einkaufszentrum Von Julian Vogel Am 22. Juli 2016 tötete der 18-jährige Schüler David S. in München neun Menschen. Alle hatten einen Migrationshintergrund. Familie Segashi verlor die 14-jährige Armela, seither hat sich das Leben der Eltern und Geschwister vollkommen verändert. Die Rechtsanwältin Claudia Neher vertrat Hinterbliebene und kämpfte jahrelang dafür, dass die politische Dimension des Anschlags erkannt wird. Im Oktober 2019 bewertete das bayerische Innenministerium das Attentat neu - seither wird die Tat als rechtsextrem eingestuft. (2020)

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Wie man mit einem Mann unglücklich wird(4/5) Von Ruth Herzberg Gekürzte Lesung in 5 Folgen Gelesen von Lisa Hrdina (Produktion: rbb 2021) (Ausstrahlung auch im Rahmen des ARD Radiofestivals. Lesung, 23.03 Uhr)

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Mia Couto: Asche und Sand In seinem neuen Roman erzählt Mia Couto von einer Liebesgeschichte im Mozambik der 1890er Jahre. "Asche und Sand" ist nach "Imani" der zweite Teil einer eindrucksvollen Romantrilogie über die Geschichte seines Heimatlandes. Darin stellt Couto das gesamte Elend dar, das die portugiesische Kolonisation für Mosambik bedeutete. Aus dem Portugiesischen von Karin von Schweder-Schreiner Unionsverlag, 538 Seiten, 26 Euro ISBN 978-3-293-00569-3 Mia Couto wurde 1955 in Mosambik geboren. Er ist Biologe, arbeitete viele Jahre als Zeitungsjournalist und schreibt seit fast vier Jahrzehnten an seinem erzählerischen Werk. Jetzt hat er ein Buch veröffentlicht, das die Teile zwei und drei seines "Imani-Zyklus" enthält, der vor sechs Jahren mit dem Roman "Imani" begann. Eva Karnofsky über "Asche und Sand".

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Radikale Selbstinszenierung - Die Performance-Ikone Marina Abramovic

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Naïssam Jalal: Où est le bouton pause de mon cerveau? Naïssam Jalal: La pluie Interpret*innen: Ensemble: Rhythms of Resistance Naïssam Jalal, Flöte, Nay Mehdi Chaib, Saxofon, Perkussion Karsten Hochapfel, Gitarre, Violoncello Mátyás Szandai, Kontrabass Arnaud Dolmen, Schlagzeug

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Auslandskorrespondent*innen im Gespräch

19.54 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter (ARD)

20.04 Uhr
ARD Radiofestival. Konzert

Elisabeth Leonskaja beim Granada Festival 2021 Franz Schubert: 3 Klavierstücke D 964 Klaviersonate Nr. 16 a-Moll D 784 Fantasia C-Dur D 760 "Wanderer" Elizabeth Leonskaja (Klavier) (Aufnahme vom 10. Juli 2021 im Manuel de Falla Auditorium, Granada) anschließend: Nørre Vosborg Chamber Music Festival Arnold Bax: Quintett Nr. 1 für Oboe und Streicher Rebecca Clarke: "Dumka" für Violine, Viola und Klavier Benjamin Britten: Sinfonietta op. 1 Claude Debussy: Petit Suite für Bläserquintett Jean Francaix: Dixtour Franz Schubert: Oktett F-Dur D 803 Tai Murray (Violine) Ensemble MidtVest Ana Feitosa, Karolina Weltrowska (Violine) Sanna Ripatti (Viola) Jonathan Slaatto (Violoncello) Charlotte Norholt (Flöte) Peter Kirstein (Oboe) Tommaso Lonquich (Klarinette) Neil Page (Horn) Yavor Petkov (Fagott) Martin Qvist Hansen (Klavier) (Aufnahme vom 3. Juli 2021 im Nørre Vosborg Manor) Franz Schubert musste zugeben, mit der "Wanderer-Fantasie" ein Werk geschrieben zu haben, das seine eigenen pianistischen Möglichkeiten überstieg. Berühmt ist sein zähneknirschender Stoßseufzer "der Teufel soll dieses Zeug spielen!" Ein Hang zu exzentrischer Diabolik wird der Pianistin Elisabeth Leonskaja nicht unbedingt nachgesagt. In der 70. Ausgabe des Granada Festivals interpretiert sie Schuberts op. 15 mit der ihr eigenen Klarheit und Sensibilität. Mit auf dem Programm: Schuberts enigmatische Sonate D 784 und die drei Stücke D 946, ein reifes Spätwerk aus Schuberts letztem Lebensjahr.

22.30 Uhr
ARD Radiofestival. Gespräch

Die Journalistin Alice Hasters befragt von Doris Maull

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter (ARD)

23.03 Uhr
ARD Radiofestival. Lesung

Wie man mit einem Mann unglücklich wird(4/5) Von Ruth Herzberg Gekürzte Lesung in 5 Folgen Gelesen von Lisa Hrdina (Produktion: rbb 2021)

23.30 Uhr
ARD Radiofestival. Jazz

Data Lords - Die Komponistin und Arrangeurin Maria Schneider Von Sarah Seidel Die mehrfache Grammy-Gewinnerin Maria Schneider ist eine Verfechterin für die gerechte Bezahlung von kreativem Output in Zeiten von Google, Youtube oder Spotify - Big Data-Firmen, die unser Leben heute massiv beeinflussen und Musik zu einer leicht verfügbaren Masse machen. Seit mehr als 15 Jahren erscheinen ihre Alben bei "ArtistShare", einem Crowdfunding-Label. Ihr aktuelles Werk "Data Lords" greift Herausforderungen wie den allgemeinen Informationsüberfluss auf. Fünf Jahre hat Maria Schneider an den elf Kompositionen gearbeitet, die zwischen der natürlichen und der virtuellen Welt pendeln.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter (ARD)

00.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Edvard Grieg: "Norwegische Tänze" op. 35 Symphonieorchester des BR Leitung: Martin Turnovsky Ernst von Gemmingen: Violinkonzert Nr. 1 A-Dur Kolja Lessing (Violine) Münchner Rundfunkorchester Leitung: Ulf Schirmer Benjamin Britten: "Sacred and Profane" Chor des BR Leitung: Hans-Peter Rauscher Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83 Gerhard Oppitz (Klavier) Symphonieorchester des BR Leitung: Colin Davis

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Percy Grainger: Danish Folk-Music Suite The Melbourne Symphony Orchestra Leitung: Geoffrey Simon Engelbert Humperdinck: Klavierquintett G-Dur Andreas Kirpal (Klavier) Diogenes Quartett Johann Sebastian Bach: "Wer mich liebet, der wird mein Wort halten" BWV 59 Lisa Larsson (Sopran) Panajotis Iconomou (Bass) Monteverdi Choir The English Baroque Soloists Leitung: John Eliot Gardiner Paul Hindemith: Orgelkonzert Rosalinde Haas (Orgel) hr-Sinfonieorchester Leitung: Werner Andreas Albert Johann Baptist Vanhal: Sinfonie D-Dur London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Claude Debussy: Fantasie Zoltán Kocsis (Klavier) Budapest Festival Orchestra Leitung: Iván Fischer Franz Berwald: Klaviertrio Nr. 1 Es-Dur The Seraphin Trio Michael Haydn: Sinfonie A-Dur P 15 Deutsche Kammerakademie Neuss Leitung: Frank Beermann