Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Mittagskonzert

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Kultur Antonio Bertali: Sonata à 13 Musica Fiata Leitung: Roland Wilson Norbert Burgmüller: Klavierkonzert fis-Moll op. 1 Tobias Koch (Hammerklavier) Hofkapelle Stuttgart Leitung: Frieder Bernius George Onslow: Grand Septuor op. 79 Jean Hubeau (Klavier) Marc Marder (Kontrabass) Quintette Nielsen Johann Stamitz: Sinfonia A-Dur The Chamber Orchestra of the New Dutch Academy Leitung: Simon Murphy Gioacchino Rossini: "Torvaldo e Dorliska", Ouvertüre London Symphony Orchestra Leitung: Richard Bonynge Anne-Louise Brillon de Jouy: Sonate Nr. 1 c-Moll Nicolas Horvath (Klavier)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

06.03 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Kultur Bedrich Smetana: Hafertanz As-Dur aus 10 Böhmische Tänze für Klavier, Bearbeitung WDR Sinfonieorchester Leitung: Heinz Holliger Bedrich Smetana: Variationen über "Sil jsem proso" G-Dur Jitka Cechová (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Es-Dur KV 16 Il pomo d'oro Leitung: Maxim Emelyanychev Giuseppe Verdi: Konzertfantasie über "La Traviata", Bearbeitung Nikolaus Friedrich (Klarinette) Thomas Palm (Klavier) nach dem Zeitwort: Antoine Forqueray: 2 Stücke für Viola da Gamba, Theorbe und Gitarre Hille Perl y los Otros 6:45 - 6:49 SWR2 Zeitwort 02.03.1969: Die Concorde fliegt erstmals Von Markus Bohn

06.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

Service (Verbraucherthemen)

07.00 Uhr
SWR2 Aktuell

Politik

07.07 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Kultur Antonin Dvorák: Slawischer Tanz A-Dur op. 46 Nr. 5 Symphonieorchester des BR Leitung: Rafael Kubelik Johann Wenzel Kalliwoda: Concertino Nr. 1 für Violine und Orchester E-Dur op. 15 Daniel Sepec (Violine) Hofkapelle Stuttgart Leitung: Frieder Bernius Bedrich Smetana: "Die Moldau" aus "Mein Vaterland", Zyklus 6 sinfonischer Dichtungen für Orchester Tschechische Philharmonie Leitung: Jirí Belohlávek Wolfgang Amadeus Mozart: Violinsonate G-Dur KV 301 Alina Ibragimova (Violine) Cédric Tiberghien (Klavier) Giovanni Battista Vitali: Bergamasca per la lettera B La Ritirata

07.57 Uhr
Wort zum Tag

Kirche/Religion

08.00 Uhr
SWR2 Aktuell

Politik

08.07 Uhr
SWR2 Journal am Morgen

Kultur Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Arm an der Uni - Was Geldnot für Studierende bedeutet Bildung Von Christine Werner Studierende haben schon immer wenig Geld, seit einiger Zeit wird die Lage aber prekärer: WG-Zimmer für 500 Euro, während der Corona-Pandemie sind Nebenjobs weggefallen, hohe Inflation und Energiekosten. Laut einer Untersuchung des Paritätischen Wohlfahrtsverbands ist fast jeder dritte Studierende von Armut betroffen. Der Bafög-Satz wurde zwar erhöht und der Kreis der Berechtigten ausgeweitet. Aber das reicht nicht, kritisieren einige. Armut wirkt sich auf das Studentenleben aus und auch auf die Chancengleichheit. (SWR 2023)

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

Service (Verbraucherthemen)

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Jazz global Bildung Mit Konrad Bott Zankapfel, Spielball, Heimat - Vietnam ist ein Land, in dem die Suche nach Musik unmittelbar mit der Suche nach Identität verbunden ist. Die Klänge von alten Instrumenten wie Dan Bau und Tam Thap erinnern an die Zeiten trotziger Feudalherren, die südvietnamesische Unterhaltungsmusik der 60er überklebt lächelnd die Wunden einer von ausländischen Mächten zerfleischten Nation. Und dann gibt es da noch den Jazz - die "Musik des Feindes". Was vietnamesische Musik ausmacht und wie sie klingen kann, hören sie hier.

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

10.05 Uhr
SWR2 Musikstück der Woche

Kultur Am Mikrofon: Jörg Lengersdorf Zum kostenlosen Download unter SWR2.de

10.30 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik extra

Gast im Studio: Alistair Lilley, Chordirektor am Nationaltheater Mannheim Gespräch Am Mikrofon: Bernd Künzig Er ist der Neue am Nationaltheater Mannheim. Seit der aktuellen Spielzeit leitet der Engländer Alistair Lilley den Opernchor des Nationaltheaters. Auf den Posten ist er in gleicher Position vom Theater Regensburg gewechselt. Sein Instrument ist aber nicht nur die Stimme, sondern auch das Klavier und die Orgel. Er begeistert sich nicht nur für die hohe Kunst der Oper, sondern auch für das Musical. All das wird er in der Sendung mit seinen musikalischen Wünschen thematisieren und "last but not least" - wie es sich für einen Engländer gehört - die so wichtige Chortradition der englischen Colleges und Laienchöre. Musikliste: Sergej Rachmaninow: Prélude Nr. 2 B-Dur op. 23, Maestoso Vladimir Ashkenazy (Klavier) Norman Cocker: Tuba Tune Ian Tracey (Orgel) Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem KV 626, Lacrimosa Monteverdi Choir English Baroque Soloists Leitung: John Eliot Gardiner Giacomo Puccini: La Bohème, Arie des Rodolfo "Che gelida manina" (1.Bild) Luciano Pavarotti (Tenor) Berliner Philharmoniker Leitung: Herbert von Karajan Franz Schubert: Schwanengesang D 957, Der Doppelgänger Brigitte Fassbaender (Mezzosopran) Aribert Reimann (Klavier) Walter Jurmann, Bronislaw Kaper: "All God's chillun got rhythm" (Filmmusik: "A day at the races") Mel Tormé with George Shearing Duo Maurice Duruflé: Requiem op. 9, "Libera me" Choir of King's College Cambridge English Chamber Orchestra London Leitung: Stephen Cleobury Ralph Vaughan Williams: Songs of travel, "The vagabond" Bryn Terfel (Bariton) Malcolm Martineau (Klavier) Johann Sebastian Bach: "Wachet auf, ruft uns die Stimme" BWV 140, Eingangschor Monteverdi Choir English Baroque Soloists Leitung: John Eliot Gardiner Giuseppe Verdi: Nabucco, Eingangschor "Gli arredi festivi" (1. Akt) Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin Leitung: Giuseppe Sinopoli Andrew Lloyd Webber: Jesus Christ Superstar, "Gethsemane" Steve Balsamo (Gesang) und Ensemble

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

12.03 Uhr
SWR2 Aktuell

Politik

12.15 Uhr
SWR2 Geld, Markt, Meinung

Wirtschaft

12.40 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Magazin Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

Service (Verbraucherthemen)

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Kultur Diego Ortiz: Recercadas ottava y quarta sobre "La Folia" Ophélie Gaillard (Violoncello) Pulcinella Orchestra Nicola Porpora: "Ifigenia in Aulide", Arie des Agamemnon (2. Akt) Marina Viotti (Mezzosopran) Pulcinella Orchestra Jean-Marie Leclair der Ältere: "Scylla et Glaucus", Ouvertüre und Auszug, Prolog Victor Sicard (Bariton) Cécile Achille, Lili Aymonino (Sopran) Il Giardino d'Amore Leitung: Stefan Plewniak François Couperin: "Les barricades mysterieuses" aus "Second livre de pièces de clavecin" Martin Stadtfeld (Klavier) Giuseppe Verdi: "Il Trovatore", Finale (4. Akt) Placido Domingo (Tenor) Rosalind Plowright (Sopran) Brigitte Fassbaender (Alt) Giorgio Zancanaro (Bariton) Coro dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia Leitung: Carlo Maria Giulini Charles Gounod: "Romeo et Juliette", Arie des Juliettes (1. Akt), Bearbeitung Veronica Swift (Vocals) Ensemble

13.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

Service (Verbraucherthemen)

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

14.05 Uhr
SWR2 am Samstagnachmittag

Feuilleton Kultur und Lebensart Moderation: Sonja Striegl 15:00 - 15:05 Nachrichten, Wetter 16:00 - 16:05 Nachrichten, Wetter ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop ca. 16.48 Uhr Wort der Woche

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

17.05 Uhr
SWR2 Zeitgenossen

Joséphine Sagna, Künstlerin Porträt Im Gespräch mit Dietrich Brants (Öffentliche Veranstaltung vom 21. Februar 2024 bei der art KARLSRUHE) "Grundsätzlich geht's in meinen Arbeiten um die Identifikationsfrage einer Schwarzen Frau in einer weißen Mehrheitsgesellschaft". Joséphine Sagnas Gemälde Schwarzer Frauen sind pures Empowerment. Und ein gesellschaftspolitisches Statement. Groß, laut, leuchtend, farbig, expressiv, emotional. Sie heißen "teach optimism", "smash it", "all eyes on me" oder "on my terms": "Ich bin keine Künstlerin, die vorsichtig arbeitet". Joséphine Sagna, geboren 1989 in Stuttgart als Tochter einer Siebenbürger Sächsin und eines Senegalesen, wuchs in Ulm auf. Sie lebt und arbeitet in Südfrankreich. Buch-Tipp: Joséphine Sagna: "YOU NEED TO SEE", Katalog, Märkisches Museum Witten, 32 Euro Internet-Tipp: https://josephinesagna.com/collections/all mit vielen Abbildungen von Werken der Künstlerin

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor sechs

Kultur

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

Politik

18.30 Uhr
SWR2 Interview der Woche

Nachrichten

18.40 Uhr
SWR2 Kultur Weltweit

Kultur

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

19.04 Uhr
SWR2 Krimi

Boten der Finsternis | Fanpost(1/2) Krimi Petra Delicado löst ihren dritten Fall Nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Alicia Giménez-Bartlett Aus dem Spanischen von Sybille Martin Mit: Lena Stolze, Michael Mendl, Bodo Primus, Martin Engler, Mark Zak, Johanna Bantzer, Nikolaos Eleftheriadis u. v. a. Musik: Henrik Albrecht Hörspielbearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann (Produktion: SWR 2007) Nach einem Fernsehauftritt bekommt Inspectora Petra Delicado eine Flut von Briefen. Es ist auch ein makabres Päckchen dabei: Ein abgetrennter Phallus wirft die Frage nach dem Mann auf, zu dem er gehört. Ist er tot? Oder ist es ein Verrückter, der sich selbst verstümmelt hat? Als Petra Delicado mehr dieser verstörenden Zusendungen erhält, ist Subinspector Fermín Garzón gefragt. Doch die Ermittlungen der spanischen Polizei in Barcelona laufen ins Leere. Bei den Obduktionen stellt sich heraus, dass Profis am Werk waren. Die Spur führt zu einer obskuren Sekte. Und dann wird eine Leiche gefunden. (Teil 2, Samstag, 9. März 2024, 19.05 Uhr)

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

20.03 Uhr
SWR2 Abendkonzert

Bruchsaler und Ettlinger Schlosskonzerte - Beethovens Violinsonaten(1/2) Kultur Sarah Christian (Violine) Hisako Kawamura (Klavier) Ludwig van Beethoven: Violinsonaten Nr. 1 D-Dur op. 12 Nr. 1 Nr. 4 a-Moll op. 23 Nr. 5 F-Dur op. 24 "Frühlingssonate" Nr. 10 G-Dur op. 96 (Konzerte vom 23. und 25. Februar 2024 im Kammermusiksaal von Schloss Bruchsal und im Asamsaal von Schloss Ettlingen) In einem Zeitraum von nur 15 Jahren - zwischen 1797 und 1812 - schrieb Ludwig van Beethoven seine zehn Violinsonaten. Hört man sich hinein in diesen Sonatenkosmos, kann man fasziniert feststellen, wie Beethoven diese musikalische Gattung in jedem Werk neu gestaltet und variiert. Die Geigerin Sarah Christian (Preisträgerin beim ARD-Musikwettbewerb 2017) und die Pianistin Hisako Kawamura haben sich diesem Kosmos gewidmet. Bei den Konzertreihen des SWR in Ettlingen und Bruchsal spielen die beiden eine repräsentative Auswahl. Fortsetzung des Zyklus: 2025 in der SWR-Kammerkonzertreihe in Edenkoben. (Teil 2 - Sonaten, Nr. 2, 8 und 9, Montag, 8. April 2024, 20.05 Uhr SWR2 Abendkonzert)

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

22.03 Uhr
SWR2 Jazztime

The Art of Jazz - Jazz und Kunst im Wechselspiel Kultur Von Henry Altmann Musikerinnen sprechen von Klangfarben, Künstler von Kompositionen - Jazz und Bildende Kunst haben vieles gemein. Beide gelten als Universalsprachen, improvisieren und interpretieren, haben sich befruchtet und beeinflusst. Jazz dynamisierte in Europa die Kunst, brachte in der "Harlem Renaissance" afro-amerikanische Maler hervor. Bebop und Abstraktion gingen gemeinsame Wege, Jackson Pollock und Ornette Coleman parallel den Weg ins Freie und HipHop und Street Art zugleich auf die Straße. Und nicht zuletzt gibt es malende Jazzmusiker*innen wie Miles Davis oder Cécile McLorin Salvant.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

23.03 Uhr
SWR2 Ohne Limit

Echo. Burlesque Hörspiel Hörspiel von Jan Wagner Mit Maren Eggert, Lou Strenger, Bettina Engelhardt sowie Viktoriia Vitrenko (Sopran) und Carl Rosman (Klarinette) Regie: Leonhard Koppelmann (Produktion: DLF / SWR 2023 - Premiere) Der Lyriker und Büchner-Preisträger Jan Wagner hat ein neues Originalhörspiel geschrieben. In diesem poetisch-hintergründigen Spiel mit dem Hören dreht sich alles um die altgriechische Nymphe Echo und ihre Echos in heutigen Zeiten. Die Szenen, Prosatexte und Gedichte, musikalisch begleitet vom Komponisten Sven-Ingo Koch, spiegeln hier die ganze Klaviatur des beglückend-vergeblichen Liebesspiels. Es reicht vom Stöhnen und Stammeln bis zum Hadern und Klagen um den Gecken Narziss, der nur sich selber liebt, den Echo vergeblich umgarnt und begehrt, bis alles verhallt.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

00.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Kultur Carl Philipp Emanuel Bach: Cembalokonzert h-Moll Wq 30 Les Amis de Philippe Cembalo und Leitung: Ludger Rémy Cristóbal de Morales: "Salve Regina" Weser-Renaissance Bremen Leitung: Manfred Cordes Franz Schubert: "Moments musicaux" op. 94 Michael Korstick (Klavier) Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut", Harmoniemusik Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie Max Reger: Serenade G-Dur op. 95 Nordwestdeutsche Philharmonie Leitung: Hermann Scherchen

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Kultur Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 79 F-Dur Kammerorchester Basel Leitung: Giovanni Antonini Johannes Brahms: 6 Klavierstücke op. 118 Anna Gourari (Klavier) Frederick Delius: "Songs of Farewell" Waynflete Singers Bournemouth Symphony Orchestra Leitung: Richard Hickox Ludwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur op. 135 Cuarteto Casals Camille Saint-Saëns: Violoncellokonzert a-Moll op. 33 Ramon Jaffé (Violoncello) Münchner Rundfunkorchester Leitung: Roberto Abbado

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

Nachrichten

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Kultur Sergej Tanejew: "Oresteia-Ouvertüre" op. 6 Bamberger Symphoniker Leitung: Mihkel Kütson Robert Schumann: "Nachtstücke" op. 23 Herbert Schuch (Klavier) George Gershwin: "An American in Paris" Los Angeles Philharmonic Orchestra Leitung: Zubin Mehta